Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Die Top 10 so hart umkämpft wie nie zuvor in der MotoGP™

Zum ersten Mal seit 1971 gab es bei fünf der ersten sechs Runden fünf Hersteller in den Top 10 der Premier Class.

Einfach ausgedrückt ist die MotoGP™ so wettbewerbsfähig wie nie zuvor. Zum fünften Mal in dieser Saison befanden sich fünf Hersteller in den Top 10 eines MotoGP™ -Rennens. Dies war das erste Mal in der „Neuzeit“.

Man muss schon auf 1971 zurückblicken, denn da haben wir zuletzt fünf verschiedene Fabriken in den Top 10 eines Königsklasse-Rennens bei fünf der ersten sechs Runden der Saison gesehen. Damals forderten Paton, Linto, MV Agusta, Seeley, Koenig, BMW, Matchless, Norton, Husqvarna und Bultaco einige der bekannteren Vertreter der Moderne heraus, wie Kawasaki, Yamaha und Suzuki.

Spulen wir 48 Jahre vor sind Weltmeisterschaftsrennen noch genauso hart umkämpft, wenn nicht noch mehr. Drei verschiedene Hersteller haben Rennen gewonnen, vier verschiedene Hersteller haben das Podium betreten und sechs Hersteller kämpfen regelmäßig um einen Platz unter den Top 10. In der Saison stehen nur sechs Runden an.

Support for this video player will be discontinued soon.

After the Flag: ItalienGP

Hinzu kommt, dass es im Kampf um die Herstellermeisterschaft vier Werke gibt, die nur 33 Punkte voneinander entfernt sind. So eng beieinander, wie es zu diesem Zeitpunkt ist, war es in der gesamten MotoGP™-Ära noch nicht - wir befinden uns also in einem goldenen Zeitalter des MotoGP™-Rennsports.

Derzeit liegt Honda mit 121 Punkten vorn, aber nur sechs Punkte dahinter liegt Ducati. Während Yamaha und Suzuki mit 88 Punkten gleichauf sind, liegen sie nur 33 Punkte hinter den aktuell Führenden.

Aktuell gibt es auch keine Anzeichen, dass sich daran etwas ändert.. KTM und Aprilia haben sich ebenso rasant verbessert. Das österreichische Werk hat im Freien Training, im Qualifying und in einem Rennen in dieser Saison bereits die besten Ergebnisse im Trockenen erzielt, dank der Heldentaten von Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing).

In der Zwischenzeit hat Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) in den ersten sechs Rennen der Saison 2019 27 Punkte gesammelt, was der beste Start in eine MotoGP™ -Saison für das italienische Werk ist, seit sie sich 2015 wieder in der Königsklasse etabliert haben.

Es besteht kein Zweifel, dass wir aktuell einen der am heftigsten und engsten WM-Kämpfe zu sehen bekommen. Ein Drittel der Saison ist schon Geschichte, aber uns stehen noch viele weitere unglaubliche MotoGP™ -Momente dieser bemerkenswerten Saison bevor.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen