Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By motogp.com

Geschichte im Entstehen: Der FIM Enel MotoE™ Weltcup startet

Das Eröffnungswochenende der MotoE™ steht vor der Tür. Auf dem Sachsenring findet das Debüt Rennen statt.

Nach unglaublich harter Arbeit und viel Engagement aller beteiligten Partner ist es endlich Zeit für den FIM Enel MotoE™ Weltcup, Rennen zu fahren. Die Tests vor der Saison liefen gut, einschließlich einer E-Pole- und Rennsimulation in Valencia, und die Startaufstellung von 18 Fahrern ist mehr als bereit für ihr erstes Rennen.

Der Sachsenring ist Austragungsort des Geschichtsträchtigen Wochenendes. Eine enge und kurvenreiche Strecke, die ein atemberaubender Schauplatz für das MotoE™ -Debüt sein wird - mit Maschinen, die im Test eine beeindruckende Kurvengeschwindigkeit gezeigt haben. Wer kann den ersten Sieg holen?

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoE™: Start steht unmittelbar bevor!

In der Rennsimulation in Valencia siegte der Brasilianer Eric Granado (Avintia Esponsorama Racing) gegen den Mann, der die ersten E-Pole für sich entschied - Hector Garzo (Tech 3 E-Racing). Der finnische Fahrer Niki Tuuli (Ajo MotoE) komplettierte das Podium. Alle drei lagen bei jedem Test konstant ganz oben auf den Zeitlisten. Der schnellste Mann im Valencia-Test war jedoch Bradley Smith (One Energy Racing)…aber der fuhr kein Rennen mit. Während die Renn-Simulation stattfand, war er im MotoGP™ -Dienst beim Test in Barcelona. Er ist also einer, den man im Auge behalten sollte, wenn die Lichter ausgehen.

Nico Terol (Openbank Angel Nieto Team) wurde in diesem ersten Test-Rennen Vierter und war ein wichtiger Fahrer, nachdem er sich gegen Matteo Ferrari (Trentino Gresini MotoE), Xavier Simeon (Avintia Esponsorama) und Mattia Casadei qualifiziert hatte (SIC58 Squadra Corse) und Mike di Meglio (EG 0,0 Marc VDS) in einem engen Kampf durchsetzte. Alex De Angelis (Octo Pramac MotoE) und Niccolo Canepa (LCR E-Team) waren die nächsten Verfolger und haben nur knapp Jesko Raffin (Dynavolt Intact GP) besiegt, wobei Maria Herrera (Openbank Angel Nieto Team) auf Platz 11. Kenny Foray (Tech 3 E-Racing), Lorenzo Savadori (Trentino Gresini MotoE) und Sete Gibernau (Join Contract HP 40) sowie Josh Hook (Octo Pramac MotoE), der in Valencia erkrankt war, werden drei weitere große Namen sein. Randy De Puniet (LCR E-Team) stürzte vor dem Rennen. 

Support for this video player will be discontinued soon.

Lichter aus für das erste MotoE™ - "Rennen"

Aber alles, was uns einen ersten Eindruck davon hätte geben können, wie sich das Rennen entwickelt, war auf komplett unterschiedlichen Strecken - wie werden sich also die bisherigen Ergebnisse mit denen vom Sachsenring vergleichen lassen?

Die Rundenzeiten aller Fahrer lagen nahe beieinander. Während bei Tests einige Namen mehr als einmal an die Spitze aufsteigen, wird das Wettbewerbsniveau mit Sicherheit hoch sein. Schalte also für das Freie Training am Freitag um 16:00 Uhr (GMT +2) ein. Die erste E-Pole-Session findet am Samstag, den 6. Juli statt, bevor am Sonntag das erste Rennen um 10:00 Uhr gestartet wird.

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoE ™ stimuliert erfolgreich die E-Pole ... aber was ist das?

Alle Info’s und Tickets für den HJC Helmets Grand Prix Deutschland findet ihr unter www.adac.de/motogp oder an den Tageskassen rund um den Sachsenring. Ihr benötigt noch einen Parkplatz direkt am Ring?  Dann schlagt schnell zu und meldet Euch unter 03723/ 49 99 68 oder per Mail an pro-sachsenring@t-online.de

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen