Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Nagashima holt sich seine erste Pole, Chantra auf P3

Das Moto2™ -Qualifying brachte einige Überraschungen mit sich, Binder wird in der ersten Reihe von einem Japaner und einem Thailänder eingek

Tetsuta Nagashima (ONEXOX TKKR SAG Team) holte sich eine großartige erste Moto2™-Pole, nachdem er im Q2 beim Grand Prix von Österreich eine 1:28.718 erzielte. Der Japaner besiegte Brad Binder (Red Bull KTM Ajo), während Thailands Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) eine atemberaubende Startposition in der ersten Reihe auf P3 einfährt.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto2™ Q2: Verpasse nicht den Kampf um die Pole

Der vorhergesagte Sturm blieb aus, sodass ein sonniger Himmel die Fahrer der Moto2™ für das Q1 und Q2 auf dem Red Bull Ring begrüßte und wir einige Überraschungen erlebten. Es war keine Überraschung, dass Iker Lecuona (American Racing KTM) und Luca Marini (SKY Racing Team VR46) den ersten Teil des Qualifyings überstanden und 18 Fahrer um die Pole Position kämpften.

Sofort war es Binder, der das Tempo vorgab, aber als der Südafrikaner versuchte, für KTM eine Heim-GP-Pole zu verschaffen, funkte ihm Nagashima, der das ganze Wochenende über schnell war, dazwischen. Der Japaner fackelte im Q2 nicht  lange herum und so ging der Kalex-Pilot in seiner dritten fliegenden Runde auf Platz 1. Chantra fuhr eine Runde, die gut genug für den vorläufigen dritten Platz war. Aber was könnte der WM-Führende Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) noch nachlagen? Der Spanier befand sich am Rande der Top 10 und wurde letztlich nur Fünfter, nachdem seine Rundenzeit gestrichen wurde, weil er die Streckenbegrenzungen überschritten hatte. Die Moto2™ -Fahrer hatten sichtlich Mühe, schneller als ihre früheren Messlatten zu fahren.

Support for this video player will be discontinued soon.

Chantra beendet mit P3 eine 9-jährige Dürreperiode für Thailand

Hatten Nagashima, Binder und Chantra die erste Reihe gesichert? Vielleicht, aber einer der Protagonisten der Meisterschaft, Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP), war auf einer guten Runde. Der Schweizer war im dritten Sektor etwas mehr als ein Zehntel davon entfernt, am Ende reichte es aber nur für den vierten Platz. Dann sah der tschechische GP-Podestplatzierte Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) in seiner letzten Runde angriffslustig aus. Könnte der Italiener eine japanisch/thailändische Party in der ersten Reihe verderben? Nein, Bastanini schob Lüthi auf P5 ab, als er P4 holte. Die erste Startreihe für Nagashima und Chantra blieb die gleiche. Damit sehen wir den ersten Thailänder in der ersten Startreihe seit Ratthapark Wilairot 2010 in Assen, als er in der Moto2™ -Klasse den zweiten Startplatz belegte.

Binder ist zuversichtlich, das er von P2 aus KTM den erhofften Ruhm beim österreichischen GP einfahren kann. Seine Konkurrenten wie Bastianini, Lüthi und Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP 40) wollen das gleich aus der zweiten Reihe erriechen, ebenso wie die Männer, die sich ihnen dahinter anschließen. Xavi Vierge (EG 0,0 Marc VDS) führt die dritte Startreihe im österreichischen GP an, der Spanier wird von Landsmann Jorge Navarro (Beta Tools Speed ​​Up) und seinem Teamkollegen Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) unterstützt. Marini holt nach dem Q1 den zehnten Platz, während Marquez auf dem elften Startplatz noch viel zu tun haben wird im morgigen Rennen.

Kann der Meisterschaftsführer seine gewaltige Form halten? Der Moto2™ -Epos wird am Sonntag um 12:20 Uhr (GMT + 2) auf dem Red Bull Ring ausgetragen. 0.4 Sekunden trennen die Top 15, also verpasse nicht, pünktlich einzuschalten.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto2™ Q1 auf dem Red Bull Ring in Spielberg: Wer schafft es noch ins Q2?

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen