Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By motogp.com

Poncharal: Oliveira Top 10 "wie ein wahr gewordener Traum"

Tech 3-Chef teilt seine Gedanken, nachdem der Portugiese bei KTM und Red Bulls Heim-Grand Prix einen P8 geholt hatte

Tags Moto3, 2019

Red Bull KTM Tech 3-Pilot Miguel Oliveira hat seine bereits beeindruckende MotoGP™ -Rookie-Saison beim myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich zu neuen Höhen geführt.

Der portugiesische Fahrer sah das ganze Wochenende über stark aus und schaffte es, am Sonntag das passende Ergebnis zu liefern. Er fuhr mit P8 zu seinem bisher besten Saisonergebnis über die Ziellinie und holte für Tech3 KTM das erste Top 10 Ergebnis ein. Verständlicherweise war Herve Poncharal, der Teammanager von Red Bull KTM Tech 3, voll des Lobes für Oliveira, und der Franzose beschrieb das Ergebnis als „ein wahr gewordener Traum“.

Support for this video player will be discontinued soon.

Eine Rookie-Rebellion auf dem Red Bull Ring

„Manchmal sieht man das Licht am Ende des Tunnels und heute gab es eindeutig Sonnenschein am Ende unseres Tunnels“, begann Poncharal. „Wir haben hart gearbeitet, um ein Top-10-Ergebnis zu erzielen, und am Ende hätten wir dieses Ergebnis vielleicht etwas früher erzielen können, aber heute ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Dies war das erste Mal, dass Miguel einige verbesserte Teile im Rennen verwenden konnte.

„Dies ist der Heim-Grand-Prix für Red Bull und KTM und mit Abstand unser bestes Saisonergebnis. Wir sind sehr stolz auf das, was Miguel geschafft hat. Wir sind KTM sehr dankbar, denn sie geben nie auf, sie hören nie auf zu arbeiten, sie hören nie auf, uns zu unterstützen und neue Dinge mitzubringen, Mit einem solchen Hersteller zusammen zu arbeiten, ist etwas, was einem das Herz erwärmt. Ich denke, das ganze Team versteht das.

Support for this video player will be discontinued soon.

In 15 min: MotoGP™ Highlights vom Red Bull Ring

„Der nächste Schritt ist natürlich, dass wir versuchen, eine etwas bessere Qualifying-Position zu erreichen, denn wir konnten sehen, dass wir in Runde drei, vier, als das Rennen so richtig begann, das Tempo der Verfolgergruppe hinter den beiden Führenden hatten. Wir sind fast die gleichen Rundenzeiten gefahren, wie die Jungs von Platz drei bis sechs. Ich sage nicht, dass wir bald auf dem Podium stehen werden, aber das nächste Ziel ist es, zu versuchen, uns besser zu qualifizieren, um das Tempo von Anfang an mitgehen zu können und dem Know-how, das Miguel hat, können wir optimistisch in die Zukunft blicken. Der harte Vorderreifen war eindeutig eine sehr gute Wahl. Es war ein bisschen ein Glücksspiel, aber es lief ja großartig. Alles in allem bin ich sehr stolz darauf, was Miguel und die gesamte Crew geschafft haben. Vielen Dank an alle, herzlichen Glückwunsch an Miguel, tolles Ergebnis und tolle Arbeit von KTM! Wir arbeiten weiter! “

Die Arbeit geht für Oliveira in Silverstone Ende August weiter. Kann der 12-fache Grand Prix-Sieger die Top 10 auf britischem Boden noch einmal herausfordern?

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP ™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Featers, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

 

Empfehlungen