Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Viñales sichert sich die Pole in Australien

Der Spanier jagt schon das ganze Wochenende über den Sieg, verfolgt wird er von Quartararo, Marquez und Rossi

Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) war im Q2 der MotoGP™ beim Pramac Generac Australian Motorcycle Grand Prix einfach unantastbar. Mit einer atemberaubenden 1:28.492 sicherte sich Viñales mit 0,551 Sek. Vorsprung vor dem geschlagenen Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) die Pole im drittletzten Rennen der Saison 2019. Marc Marquez komplettiert die erste Reihe auf seiner Repsol Honda Maschine.

MotoGP™ Warm-Up auf dem Phillp Island Circuit

Ein trockenes und dennoch kaltes Q1 sah am Sonntagmorgen Quartararo und Andrea Iannone (Aprilia Racing Team Gresini) an der Spitze. Die beiden gesellten sich wenige Minuten später zu den 10 schnellsten mit den automatischen Q2 Plätzen.  Die erste fliegende Runde des Spaniers im Q2 war eine 1:29.000, wobei sich die beiden Q1-Absolventen zunächst in die vorläufige erste Reihe stürzten. Marquez schob sich dann auf P2,  0,3  Sek. betrug zu dem Zeitpunkt die Lücke zu Viñales. Nach den ersten Runden war Viñales dann der einzige Mann in den 1:28er Zeiten.

MotoGP™-Fahrer über die Entscheidung, verbleibende Sessions abzusagen

Viñales holte sich einen frischen Gummi, kam heraus und verbesserte sich erneut. Nicht viel, aber die Lücke wurde dennoch vergrößert. Marquez blieb auf P3, als nur eine Yamaha dann noch schneller fuhr. Top Gun Maverick flog mit atemberaubender Geschwindigkeit um den Phillip Island Circuit, danach betrug der Abstand 0,465 Sekunden. Valentino Rossi, sein Yamaha-Kollege war mit wenig verbleibender Zeit Zwölfter, doch der neunfache Weltmeister knallte dann eine 1:29.243 raus und landete auf P4 - nur 0,027 Sekunden hinter Marquez.  Viñales hatte die Pole Position zwar bereits sicher, aber er war noch nicht fertig. In seiner letzten Runde fuhr die Nummer 12 erneut die schnellste Runde der Session, wodurch der Sieger des australischen GP von 2018 sich 0,551 Sekunden vor den Rest des Feldes.

"Die Fahrer sagen, dass die Bedingungen nicht sicher genug sind"

Zum fünften Mal in dieser Saison starten Viñales, Quartararo und Marquez - nicht unbedingt in dieser Reihenfolge - aus der ersten Reihe. Rossi startet seinen 400. Grand Prix von Reihe 2, seinem besten Qualifying seit dem GP von Großbritannien, während Danilo Petrucci (Ducati Team) den Ducati-Angriff von P5 aus anführt. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol)schnappte sich am Sonntagmorgen den sechsten Startplatz. Der britische Star wird neben den beiden Aprilia Racing Team Gresini-Maschinen von Aleix Espargaro und Iannone an den Start gehen. Jack Miller (Pramac Racing), der eine spezielle Heim-Grand-Prix-Lackierung fährt, muss sich zu Beginn des Rennens mit den beiden RS-GPs auseinandersetzen, da er vom achten Platz sein Heim-GP-Podium bestreitet. Andrea Dovizioso vom Ducati Team hatte ein sehr ruhiges zweites Qualifying, um die Top 10 zu komplettieren. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) stehen heute in der vierten Reihe.

Ein anstrengender Supersonntag hat begonnen und es ist Viñales, den es heute zu schlagen gilt. Drei Yamahas werden von den ersten vier Positionen aus starten, aber uns erwartet sicher ein heftiger Podiumskampf zwischen einer Handvoll Fahrern, also schalte um 15:00 Uhr Ortszeit (GMT + 11) für den MotoGP™ Australian GP ein.

Q2 Ergebnisse:
1. Einzelgänger Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) - 1: 28,492
2. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0,551
3. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0,724
4. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0,751
5. Danilo Petrucci (Ducati Team) + 0,847
6. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 1,043
7. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) + 1.066
8. Andrea Iannone (Aprilia Racing Team Gresini) + 1.089
9. Jack Miller (Pramac Racing) + 1.123
10. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 1.175
11. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 1,224
12. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 1,455

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

MotoGP™ Q1 vom Australien Grand Prix: der Kampf um Q2!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen