Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Toba sichert sich in Sepang den ersten Platz vor Suzuki

Zwei Japaner führen nach einem völlig trockenen Nachmittag die Moto3™ -Klasse an

Kaito Toba (Honda Team Asia) hat am Freitag das Moto3™ Feld beim Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix hinter sich gebracht, dank einer späten 2:12.466 im FP2. Der japanische Fahrer führt den Landsmann Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) an. Darryn Binder von CIP Green Power rundet die Top-3 mit 0,258 Sekunden Rückstand ab.

Starker Regen in der Nacht bedeutete, dass das FP1 für die Leichtgewichtsklasse zunächst ziemlich stagnierte. Der Sepang International Circuit brauchte einige Zeit, um zu trocknen, bevor die Fahrer sicher genug waren, mit trockenen Reifen aus der Boxengasse zu rumpeln. Die Nachmittagssession brachte jedoch keine witterungsbedingten Komplikationen mit sich, da alle sofort schneller fuhren als am Morgen. Während dieser morgendlichen Session erlitt Ayumu Sasaki von Petronas Sprinta Racing in Kurve 10 einen Sturz, was den japanischen Fahrer jedoch nicht davon abhielt, im FP2 direkt an die Spitze der Zeitenwertung zu springen.

Sasakis Zeit würde ihn seine Konkurrenten anführen lassen, bis es nur noch zwei Minuten auf der Uhr waren und das Feld anfing, schnelle Rundenzeiten zu fahren. Rookie Raul Fernandez (Gaviota Angel Nieto Team) fuhr mit noch 1: 30 Minuten die schnellste Zeit, bevor das japanische Duo Suzuki und Toba in den letzten Sekunden den ersten und zweiten Platz einnahmen. Binder stellte auch in seinem letzten Lauf eine persönliche Bestzeit auf, wodurch er auf P3 aufstieg. Sasaki wurde beim Heimrennen seines Teams auf P4 verdrängt.

Der FP1-Pacesetter Andrea Migno (Mugen Race) vervollständigte die Top 5 der Gesamt-Charts. Der Italiener liegt 0,3 Sek. vor Toba. Nach dem Verlust des Weltmeistertitels auf Phillip Island wird Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team) versuchen, seine Moto3™ -Karriere mit einem Vize-Titel zu beenden - und es war ein solider Start für den Spanier. P6 ist eine gute Ausgangsposition für Canets morgiges Qualifying. Alonso Lopez (Estrella Galicia 0,0) und Romano Fenati (VNE Snipers) lagen Zeitgleich auf P7 und P8. Ihre Teamkollegen - Sergio Garcia und Tony Arbolino - sind die Fahrer, die die Top 10 abrunden.

John McPhee (Petronas Sprinta Racing) stürzte am Ende der Session in Kurve 10, während er 0,5 Sek. unter der P1-Zeit lag. Makar Yurchenko (BOE Skull Rider Mugen Race) stürzte ebenfalls am Ende der Session in Kurve 15 - beide Fahrer waren ok.

Das Moto3™ FP3 startet am Samstag um 09:00 Uhr Ortszeit (GMT + 8). Alle Augen werden auf die Wolken gerichtet sein, während die Fahrer, die außerhalb der Top 14 sitzen, beten, dass es trocken bleibt.

Top 10:
1. Kaito Toba (Honda Team Asia) – 2:12.466
2. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0.235
3. Darryn Binder (CIP Green Power) + 0.258
4. Ayumu Sasaki (Petronas Sprinta Racing) + 0.311
5. Andrea Migno (Mugen Race) + 0.345
6. Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team) + 0.353
7. Alonso Lopez (Estrella Galicia 0,0) + 0.386
8. Romano Fenati (VNE Snipers) + 0.386
9. Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) + 0.444
10. Tony Arbolino (VNE Snipers) + 0.493

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen