Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
27 Tage vor
By motogp.com

Rodrigo fährt im FP1 neuen Moto3™-Rundenrekord

Nach vier Monaten brauchte der Argentinier keinerlei Zeit, um wieder auf Touren zu kommen und einen neuen Rundenrekord aufzustellen

Gabriel Rodrigo von Kömmerling Gresini Moto3 hat am Freitagmorgen beim Gran Premio Red Bull de España das Moto3™-Paddock verblüfft, indem er die bisher schnellste Runde aller Zeiten auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto gefahren ist. Nach vier Monaten Zwangspause fuhr der Argentinier in den Schlussmomenten des ersten FP eine 1:45.663, ein Zehntel schneller als der bisherige Rundenrekord, der zufällig auch von Rodrigo gehalten wurde.

Carlos Tatay von Reale Avintia Racing war der erste Mann, der in Andalusien wieder auf Kurs ging, als die Lichter grün schalteten. Nur wenige Augenblicke später war es aber Ayumu Sasaki von Red Bull KTM Tech3, der zum ersten Sturzpiloten des Wochenendes wurde, nachdem er in der schnellen Kurve 7 wegrutschte. Zum Glück blieb der japanische Fahrer unverletzt.

Raul Fernandez von Red Bull KTM Ajo lag die meiste Zeit der Session an der Spitze der Zeitliste, aber nach Rodrigos unglaublicher Runde in den letzten Sekunden landete der Spanier mit 0,430 Rückstand auf dem zweiten Platz. Nachdem John McPhee von Petronas Sprinta Racing den Test am Mittwoch als Schnellster beendet hatte, setzte er seine Form zum Start der zweiten Runde der Moto3™-Weltmeisterschaft fort, indem er das erste Freie Training mit nur 0,439 Sekunden Rückstand auf den Pacesetter absolvierte.

Eine halbe Sekunde hinter Rodrigo und Vierter im FP1 war Andrea Migno (SKY Racing Team VR46). Der amtierende Junioren Moto3™-Weltmeister, Jeremy Alcoba, Rodrigos Kömmerling Gresini Moto3-Teamkollege, belegte den fünften Platz. Nachdem Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) die ersten 20 Minuten der Sitzung wegen illegalen Trainings während der durch das Coronavirus erzwungenen Pause aussetzen musste, kam er schließlich auf die Strecke und wurde Zwölfter.

Die Moto3™ wird später am Freitagnachmittag um 13:15 Uhr (GMT + 2) Ortszeit in Jerez wieder auf der Strecke sein, wo alle jungen Wilden versuchen werden, die Lücke zu Rodrigo an der Spitze zu schließen.

Top 10:
 1. Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) - 1: 45,663
 2. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0,430
 3. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 0,439
 4. Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) + 0,502
 5. Jeremy Alcoba (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,526
 6. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 0,631
 7. Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) + 0,636
 8. Albert Arenas (Gaviota Aspar Team Moto3) + 0,796
 9. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0,860
 10. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) + 0,886

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen