Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Suzuki schnappt sich seine 2. Pole mit einem Rundenrekord

Nach der ersten Pole 2020 in Qatar steht der japanische Star vier Monate später für den Neustart der Saison in Jerez wieder auf der Pole

Tatsuki Suzuki von SIC58 Squadra Corse löschte am Samstag Gran Premio Red Bull de España in der Moto3™-Klasse nicht nur den absoluten Rundenrekord aus, eine Minute vor dem Ende und mit freier Strecke vor sich senkte der japanische Star den Kopf und schnappte sich vier Monate nach seiner ersten auch die zweite Pole des Jahres 2020.

Begleitet wird er von John McPhee von Petronas Sprinta Racing, nachdem sich der Schotte auf seiner fliegenden Runde hinter den SIC58-Mann gesetzt hat und dessen Schlepptau nutzte, um mit nur noch wenigen Sekunden auf der Uhr Zweiter zu werden. Andrea Migno vom SKY Racing Team VR46 hatte dann aber auch noch ein Wörtchen mitzureden und so schob er sich zwischen japanischen Fahrer und den Schotten, was bedeutet, dass in der ersten Reihe am Sonntag für den Großen Preis von Spanien Suzuki, Migno und McPhee in der ersten Reihe stehen werden.

Moto3™ Q1 - Der Kampf um die Bestzeit

Eine halbe Sekunde hinter Suzuki's rekordbrechender 1:45.465 liegt Raul Fernandez von Red Bull KTM Ajo, der trotz der Klagen über das Vorderrad-Gefühl in der Mitte des Q2 ein gewisses Tempo fand, um doch noch Vierter zu werden. Er wird in der zweiten Reihe von Celestino Vietti und Jeremy Alcoba von Kömmerling Gresini Moto3 begleitet - eine sensationelle Leistung des Rookies der Leichtgewichtsklasse.

Der Führende der Moto3™-Weltmeisterschaft, Albert Arenas, wird versuchen, seinen Vorsprung von fünf Punkten vom siebten Startplatz aus zu verteidigen. Der erfahrene Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) liegt auf Platz acht, nachdem er sich auch dem Q1 durchgesetzt hat. Der Pacesetter der Freien Trainings, Gabriel Rodrigo ( Kömmerling Gresini Moto3) steht als Neunter in der dritten Startreihe.

Moto3™ Q2 – wer schnappt sich beim SpanienGP die Pole?

Die vierte Reihe ist voller Moto3™-Sieger: Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) wird von Jaume Masia vom Leopard Racing und Niccolo Antonelli von SIC58 Squadra Corse begleitet. Einen Favoriten für das Rennen am Sonntag zu bestimmen ist eine schwierige, wenn nicht unmögliche Aufgabe.  Die Lichter für das zweite Moto3™ Rennen der Saison gehen um 11:00 Uhr Ortszeit (GMT +2) aus.

Top 10:
 1. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) - 1: 45.465
 2. Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) + 0,195
 3. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 0,307
 4. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0,501
 5. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 0,611
 6. Jeremy Alcoba (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,626
 7. Albert Arenas (Gaviota Aspar Team Moto3) + 0,696
 8. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0,773
 9. Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,800
 10. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) + 0,877

Klicke hier für Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen