Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By Petronas Yamaha SRT

Die Statistiken hinter den 20 MotoGP™-Rennen von Quartararo

Vergangenes Wochenende feierte der Franzose seinen ersten MotoGP™-Sieg. Petronas Yamaha SRT analysiert die Statistiken hinter den 20 Rennen

Nachdem Petronas Yamaha SRT am vergangenen Wochenende zusammen mit Quartararo seinen ersten MotoGP™-Sieg beim Red Bull de España im Gran Premio errungen hat, warfen sie einen Blick auf einige Statistiken hinter den ersten 20 Rennen ihres Schützlings, Fabio Quartararo in der Königsklasse.

Das 20. Rennen von Quartararo am Sonntag war eines für die Geschichtsbücher, da er der erste französische Premier Class-Sieger seit Regis Laconi beim GP von Valencia 1999 und der erste Satelliten Yamaha-Gewinner in der MotoGP™-Ära wurde (der letzte war Garry McCoy im Jahr 2000 beim Valencia GP). Er ist auch der achtjüngste Fahrer, der mit 21 Jahren und 90 Tagen in der Königsklasse gewann.

Quartararo beschreibt das Gefühl, MotoGP™ -Sieger zu sein

 

In seiner Debütsaison im vergangenen Jahr, die auch die Debütsaison für Petronas Yamaha SRT war, beeindruckte er sofort in der ersten Runde in Qatar und fuhr die schnellste Runde auf dem Losail International Circuit - eine Leistung, die er in Le Mans, seinem Heim-Grand Prix, wiederholte . "El Diablo" wurde an einem für das Team historischen Tag auch der jüngste MotoGP™-Pole-Sitter in Jerez. Franco Morbidelli landete nach dem zweiten Qualifying ebenfalls in der ersten Startreihe.

Nach sechs Pole-Positions, sieben Podestplätzen (von denen fünf P2 waren) und Rekorde bei vier Rennen (Jerez, Assen, Buriram und Sepang) brach, war es keine Überraschung, dass er 2019 Rookie des Jahres wurde. Der Franzose verhalf Petronas Yamaha SRT in ihrer ersten MotoGP™-Saison, die Independent Teams Championship zu gewinnen.​

Die Corona bedingte Zwangspause, bedeutete, dass Quartararo bis zum letzten Wochenende in Jerez warten musste, um endlich sein 20. MotoGP™-Rennen zu bestreiten. Im Laufe des Wochenendes brach Quartararo zweimal den Rundenrekord (den er selbst im Jahr zuvor aufgestellt hatte) auf dem Weg zu seiner siebten Pole Position und schließlich zu seinem ersten MotoGP™-Sieg. Es war sein achtes Podium und erhöhte seine gesammelten Punkte in den 20 Rennen auf 217.

Quartararo steht nach seinem Sieg am Sonntag derzeit an der Spitze der MotoGP™ -Weltmeisterschaft. Wird er an der Spitze bleiben, wenn die Fahrer beim Gran Premio Red Bull de Andalucia erneut auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto gegeneinander antreten?

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!