Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By Repsol Honda Team

Bradl ersetzt Marc Marquez in Brünn

Der HRC-Testfahrer wird zusammen mit Alex Marquez im Repsol Honda Team beim tschechischen GP antreten

Nach einer zweiten Operation an seinem gebrochenen Oberarm wird Marc Marquez für den kommenden tschechischen GP durch den HRC-Testfahrer Stefan Bradl ersetzt.

Der tschechische GP markiert die vierte Runde der MotoGP™-Weltmeisterschaft 2020 und präsentiert den ersten Streckenwechsel für die Saison in der MotoGP-Klasse. Der Grand Prix von Brünn 2019 bleibt für Marc Marquez' unglaubliche Qualifikationsrunde in Erinnerung, 2,5 Sekunden vor dem zweitplatzierten Jack Miller. Wettervorhersagen deuten auf ein sonniges Wochenende in den hohen 20er Temperaturen hin - eine klare Verbe gegenüber der glühenden Hitze von Jerez. Das Wochenende markiert auch den Start vom ersten Triple-Header des überarbeiteten Kalenders von 2020, da auf das Rennen in Tschechien zwei Grand prix auf dem Red Bull Ring folgen.

Nach der Operation am Montag haben Marc Marquez und HRC entschieden, dass der Weltmeister nicht in der Tschechischen Republik fahren wird, damit er sich mehr erholen kann. An seiner Stelle wird Bradl die Honda RC213V steuern. 2019 nahm der ehemalige Moto2™-Weltmeister an vier MotoGP™-Rennen teil und erreichte beim DeutschlandGP den zehnten Platz. Bradl hat von seinen sieben Starts in der MotoGP™ -Klasse drei Top-10-Platzierungen in Brünn erzielt und nur einmal Punkte komplett liegen lassen.

Alex Marquez, der letztes Jahr das Moto2™ -Rennen gewann, ist gespannt auf das Automotodrom Brno, eine Strecke, die er als eine seiner Favoriten im Kalender einstuft. Nur ein Besuch endete außerhalb der Top 5, seit er Vollzeit-Grand-Prix-Fahrer wurde. Nachdem der MotoGP-Rookie in Jerez ständige Fortschritte gemacht hat, kommt er mit gesteigertem Selbstvertrauen an, um seine Honda RC213V auf der tschechischen Rennstrecke mit seinem fließenden Layout zu testen. Das Ziel ist erneut, den Abstand nach vorne zu verringern und um die besten Rookie-Ehrung zu kämpfen.

Stefan Bradl: „Zunächst möchte ich Marc eine baldige Genesung wünschen. Was er in Jerez geleistet hat, war unglaublich und er hat gezeigt, dass er den wahren Geist eines Champions hat. Ich freue mich darauf, die Honda RC213V wieder zu fahren, da wir aufgrund der globalen Pandemie nicht wie gewohnt testen konnten. Es wird einige Zeit dauern, bis ich mich wieder an das Motorrad und die MotoGP gewöhnt habe, aber ich bin ein paar Mal mit dem Superbike gefahren. Ich weiß also, dass meine Fitness gut ist. Es ist eine Herausforderung, auf die ich mich freue. Es ist immer eine große Ehre, mit dem Repsol Honda Team anzutreten und ich freue mich, Honda zu helfen. Mal sehen, wie das Wochenende verläuft. "

Alex Marquez: „Dies ist nur die fünfte Strecke, auf der ich ein MotoGP-Motorrad fahren werde, aber es ist eine, die mir immer sehr gelegen hat und die meinem Stil in der Vergangenheit sehr gut entsprach. Wir haben viele gute Informationen von den beiden Wochenenden in Jerez gesammelt, jetzt können wir diese Erkenntnisse auf eine neue Rennstrecke übertragen. Jedes Mal, wenn ich mehr über die MotoGP und mein Motorrad lerne, freue ich mich darauf, wieder zu fahren. Jetzt stehen drei Rennen an drei Wochenenden auf dem Plan – das wird intensiv, aber ich freue mich darauf. Ich hoffe, dass Marc sich schnell erholen kann! “

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen