Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
4 Tage vor
By motogp.com

Di Giannantonio schlägt Bezzecchi im Moto2™ FP2 in Aragon

Die Italiener führen vor dem FP1-Pacesetter Lowes das Feld der Moto2™ an, nachdem ein kühler erster Tag in Aragon zu Ende geht

Fabio Di Giannantonio von MB Conveyors Speed ​​Up festigte am Freitag beim Gran Premio Michelin® de Aragon seinen ersten Platz in der Moto2™. Das Tempo wurde im FP2 gesteigert, als der Italiener eine 1:52.748 raus haute, um den zweitschnellsten Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) um 0,045 Sekunden abzuwehren. Der FP1-Schrittmacher Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) belegte in der Gesamtwertung den dritten Platz, aber der Nachmittag des Le Mans-Siegers wurde durch einen Sturz in Kurve 7 leicht beeinträchtigt, er blieb aber unverletzt.

Zum Glück stiegen die Streckentemperaturen am Nachmittag, damit die Fahrer sofort zur Sache kommen konnten. Lowes' FP1-Zeit war eine 1:53.391, aber das wurde sofort von Bezzecchi, Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) und Marcos Ramirez (Tennor American Racing) im FP2 ausgelöscht. Lowes schlug jedoch zurück, der Aragon GP-Sieger von 2016 flog mit einem Vorsprung von 0,4 Sekunden wieder an die Spitze.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto2™ FP2 beim Michelin Grand Prix von Aragon

Lowes' Zeit blieb aber nur vorübergehend ungeschlagen, denn Bezzecchi schob sich neun Minuten vor Schluss auf Platz 1. Weniger als ein Zehntel war der Vorteil des Italieners, aber seine Zeit an der Spitze war ebenfalls nur von kurzer Dauer. Di Giannantonio legte 0,052s nach, während Sam Lowes in den finalen Minuten der Session in Kurve 7 einen relativ leichten Sturz hinnehmen musste. Kurz darauf landeten auch Piotr Biesiekirski (NTS RW Racing GP), Kasma Daniel (Onexox TKKR SAG Team) und Hector Garzo (Flexbox HP 40) unabhängig voneinander im Kies.

Die Top Drei blieben jedoch unverändert. Nachdem 'Diggia' im FP1 den dritten Platz belegt hatte, kletterte er am Nachmittag auf den ersten Platz, um der Mann zu werden, den es am Samstag im MotorLand Aragon zu schlagen gilt. Bezzecchi beendete den Freitagmorgen auf P9, schnitt aber am Nachmittag viel besser ab, um Lowes auf P3 herabzustufen. Der Sturz schien Lowes in keiner Weise zu beeinträchtigen und so wird auch er weitere Verbesserungen für den Samstagmorgen anstreben.

Es war ein großartiger Tag für Edgar Pons (Federal Oil Gresini Moto2), nachdem der amtierende Moto2™-Europameister den Tag auf P4 beendete. Der Spanier war nach dem ersten Freien Training 15., verbesserte aber seine Zeit um mehr als eine Sekunde, sodass er 0,031 Sekunden vor Meisterschaftsführer Luca Marini (SKY Racing Team VR46) inns Ziel kam. Zum Glück für den Italiener scheint es keine größeren Auswirkungen seines großen Absturzes in Le Mans vor sieben Tagen zu geben, denn er ist auf der Suche nach Wiedergutmachung in Aragon.

Der aktuell WM-Zweite Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) lieferte im FP2 in Kurve 2 eine nahezu übermenschliche Parade, indem er einen Sturz zu verhindern wusste und sich einen soliden sechsten Platz am Eröffnungstag sicherte. Ramirez' frühe Zeit sieht den Rookie auf Platz P7 nachdem er das FP1 auf P22 abgeschlossen hatte, wobei Gardner, Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) und Joe Roberts (Tennor American Racing) an Tag 1 die Top 10 der Zwischenklasse abrunden. Bis auf vier Fahrer fuhren im FP2 alle schneller als im FP1.

Schalte etwas später, also um 11:25 Uhr (GMT + 2) für das FP3 der Moto2™ ein, um zu sehen, wer sich vor dem Qualifying einen automatischen Q2-Platz sichert.

Top 10 kombiniert:
1. Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed ​​Up) - 1: 52.748
2. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,045
3. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,106
4. Edgar Pons (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,269
5. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0,300
6. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0,392
7. Marcos Ramirez (Tennor American Racing) + 0,505
8. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) + 0,506
9. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0,577
10. Joe Roberts (Tennor American Racing) + 0,586

KLICKE HIER FÜR DIE VOLLSTÄNDIGEN ERGEBNISSE!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen