Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Phänomenaler Fernandez führt KTM-Top-3 im Q2 an

Die beeindruckende Form des Spaniers bringt ihn auf die Pole Position, während WM-Rivalen Vietti und Arenas Reihe 1 vervollständigen

Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) warnte seine Gegner erneut vor dem Gran Premio Michelin® de Aragon am Sonntag, als er sich nach einer weiteren dominanten Leistung und einer 1:57.681 den ersten Platz im Moto3™ Qualifying sicherte.

Der Spanier sicherte sich seine vierte Pole des Jahres und hat das ganze Wochenende über ein hervorragendes Renntempo gezeigt. Jetzt zählt er zweifellos zu den Favoriten für den Sieg, seinen womöglich ersten Saisonsieg. Er wird von den Meisterschaftskandidaten Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) und dem WM-Führenden Albert Arenas (Solunion Aspar Team Moto3) in der ersten Reihe begleitet, wobei die Fahrer verschiedene Strategien anwendeten, um ihre Startpositionen zu sichern.

Carlos Tatay (Reale Avintia Moto3) und Ayumi Sasaki (Red Bull KTM Tech3) belegten im ersten Qualifying die Plätze 1 und 2, wodurch die ehemaligen Red Bull Rookies Cup-Champions sich durch gegenseitige Unterstützung ins Q2 manövrierten, während Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) seinen Angriff auf das Q2 zu spät startete, als er die Boxengasse mit nur noch drei Minuten auf der Uhr verließ. Der Argentinier fuhr eine späte fliegende Runde, um seinen Platz im zweiten Qualifying auf Kosten von Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) zu sichern, während John McPhee (Petronas Sprinta Racing) auf Platz 4 landete.

Der Schotte fuhr zu Beginn des Q2 die zweitschnellste Zeit des Wochenendes, bevor Raul Fernandez zeigte, warum er der Mann war, den man im Qualifying schlagen musste, als er mit einer niedrigen 1:58 auf P1 schoss, bevor er im Folgenden in die 1:57er Zeiten eindrang, was bedeutete, dass es entspannt von der Box aus zusehen konnte, wie seine Meisterschaftsrivalen eilten, um ihre Zeiten festzulegen.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto3™ Q1 - Der Kampf um die Bestzeit

Meisterschaftskandidat Ai Ogura (Honda Team Asia) setzte seine erste richtige Zeit mit weniger als fünf verbleibenden Minuten auf der Uhr, aber es war nicht gut genug, um die Spitze der Zeitenwertung zu bedrohen, während Vietti darauf abzielte, Fernandez vom Thron zu stürzen. Mit seiner letzten Runde startete er einen dramatischen Versuch, der ihn schließlich zum einzigen anderen Fahrer machte, der unter die 1:58er Marke fahren konnte, aber er war immer noch fünfhundertstel von der Führung entfernt.

Alonso Lopez (Sterilgarda Max Racing Team) schien genug für einen Platz in der ersten Reihe getan zu haben, nachdem er während der gesamten Session beeindruckt hatte, aber Arenas hatte etwas dazu zu sagen, als er bei seinem letzten Versuch von P9 auf P3 sprang. Der Spanier fand im letzten Sektor Zeit, um die drittschnellste Zeit des Tages aufzuzeichnen und sicherzustellen, dass es 2020 zum ersten Mal eine komplett aus KTM bestehende erste Reihe gibt.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto3™ Q2 – wer schnappt sich die Pole beim AragonGP?

Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) wird in der zweiten Reihe von Lopez und Romano Fenati vom Sterilgarda Max Racing Team eingeklemmt, während die Absolventen des ersten Qualifyings, Tatay und Rodrigo, auf beiden Seiten von Ogura stehen.

McPhee verdrängte den Meisterschaftsrivalen Darryn Binder (CIP Green Power), um die Top 10 zu vervollständigen, nachdem der Südafrikaner in der Session nie wirklich in Fahrt kam, und Jaume Masia auch nicht. Der Poleman der letzten Woche musste sich mit P17 in der Startaufstellung zufrieden geben.

Top 10:
 1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) - 1: 57,681
 2. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 0,059
 3. Albert Arenas (Solunion Aspar Team Moto3) + 0,510
 4. Alonso Lopez (Sterilgarda Max Racing Team) + 0,531
 5. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0,587
 6. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0,591
 7. Carlos Tatay (Reale Avintia Moto3) + 0,634
 8. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0,684
 9. Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,868
 10. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 0,869

Klicke HIER für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen