Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By motogp.com

Titelführung und Hattrick für Lowes beim TeruelGP

Der britische Fahrer zieht mit Phil Read's Hattrick-Rekord gleich...Di Giannantonio und Bastianini stehen ebenfalls auf dem Podium in Aragon

Hattrick für Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS)! Drei Siege in Folge deuten darauf hin, dass der Brite zur Zeit nicht zu stoppen zu sein scheint! Ausgehend von der Pole holte er sich den Holeshots in der ersten Kurve. Die Strategie des Briten war es augenscheinlich, das 21 Runden-Rennen beim Teruel GP mit so viel Sicherheitsabstand zu seinen Verfolgern zu gewinnen, wie nur irgendwie möglich. Er ließ auch an diesem Rennsonntag keine Zweifel, dass er in Aragon auf einem anderen Planeten unterwegs war, denn die Ziellinie überquerte er schließlich mit mehr als acht Sekunden vor seinen geschlagenenen Gegnern.

Jorge Navarro (Lightech Speed ​​Up) machte es ihm aber deutlich leichter sich abzusetzen, nachdem er seinen Start vom zweiten Platz komplett verrissen hat. Der Start des Rennens lief indes auch für Kasma Daniel (Onexox TKKR SAG Team) schlecht, nachdem er sich auf Kurve 1 zu rasend verschätzte und vor Tom Lüthi (Liqui Moly Intact GP) zu Boden ging, der seinerseite nicht mehr ausweichen konnte. Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) wurde bei diesem Zwischenfall ebenfalls gezwungen geradeaus zu fahren und damit wertvolle Sekunden zu verlieren.

Hinter Sam Lowes setzte sich auch Fabio Di Giannantonio (Lightech Speed ​​Up) vom Rest des Feldes ab, um sich einen komfortablen Vorsprung auf dem zweiten Platz zu sichern, den er bis zum Ende behielt. Sowohl Lowes als auch Diggia fuhren ein recht einsames Rennen, aber das wird die beiden kaum stören, haben sie sich doch wertvolle WM-Punkte gesichtert...

Nicht weit dahinter folgte Enea Bastianini (Italtrans Racing Team), Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) und Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing), die eifrig um das Podium kämpften. Leider verlor Dixon gegenüber Jorge Navarro (Lightech Speed ​​Up) und Jorge Martín (Red Bull KTM Ajo) an Boden, während Bastianini und Gardner die Plätze drei und vier für sich beanspruchten.

Hinter Dixon belegte Augusto Fernández (EG 0.0 Marc VDS) den achten Platz. Die beiden Tennor American Racing-Teamkollegen Marcos Ramirez und Joe Roberts vervollständigten die Top 10 in diesem zwölften WM-Lauf.

Für das Sky Racing Team VR46 hingegen war es der Abstieg in die Hölle, nachdem der Sturz von Marco Bezzecchi zu Beginn des Rennens, all seine Hoffnungen auf die Meisterschaft zerstörten, und der 11. Platz von Luca Marini ihn wertvollere Punkte auf Sam Lowes verlieren ließen.

Der Brite führt nun die Gesamtwertung an, sieben Punkte vor Bastianini und 23 vor Luca Marini bevor es in zwei Wochen für die letzten drei Rennen nach Valencia geht.

Top 10:
1. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS)
2. Fabio Di Giannantonio (Lightech Speed ​​Up) + 8,425
3. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) +10.871
4. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) + 12.657
5. Jorge Navarro (Lightech Speed ​​Up) + 13.006
6. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 14.766
7. Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing) + 16.905
8. Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) + 17.027
9. Marcos Ramirez (Tennor American Racing) + 21.888
10. Joe Roberts (Tennor American Racing) + 22.951

KLICKE HIER FÜR DIE VOLLSTÄNDIGEN ERGEBNISSE!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen