Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By motogp.com

Arbolino P1, Arenas Q1, nachdem Regen das FP3 beeinträchtigt

Das Moto3™ FP3 wurde am Samstagmorgen durch leichten Regen beeinflusst, was bedeutet, dass der WM-Führende im Q1 antreten muss

Bei leichtem Regen am Samstagmorgen konnte keiner der Moto3™-Fahrer seine Freitagszeiten verbessern, was bedeutet, dass der WM-Spitzenreiter Albert Arenas (Gaviota Aspar Team Moto3) heute Nachmittag das erste Qualifying bestreiten muss. Für seine Hauptkonkurrenten lief es indes deutlich besser – Einer von ihnen war der schnellste Mann des Morgens, Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team), der weiterhin ganz oben in den kombinierten Zeiten steht. Jaume Masia (Leopard Racing) und Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) vervollständigen die Top Drei vor dem Qualifying, Ai Ogura (Honda Team Asia) ist sicher im zweiten Qualifying.

Die Fahrer versuchten am Samstagmorgen einen Top-14-Platz zu halten oder zu ergattern, um sich vor dem Qualifying heute Nachmittag einen der automatischen Q2-Slots zu sichern. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3) führte die ersten Minuten, aber die Zeiten lagen ungefähr eine Sekunde hinter Arbolinos schnellster Zeit vom Freitag. Doch dannfing es plötzlich leicht an zu regnen...

Das war wahrlich keine gute Nachricht für den WM-Führenden Arenas. Der Spanier lag zu diesem Zeitpunkt nur auf dem 15. Platz, obwohl er nur 0,351 Sekunden von der schnellsten Zeit entfernt war, aber 20 Minuten vor dem Ende schien es höchst unwahrscheinlich, dass jemand im FP3 nocheinmal schneller fahren würde bei den sich ändernden Bedingungen.

Da sich die meisten Fahrer aufgrund des stärker werdenden Regens dafür entschieden, nicht noch einmal anzugreifen, blieb die Rangliste vom Freitag nahezu unverändert. Damit standen auch die automatischen Q2-Plätze fest. Die drei Hondas von Arbolino, Masia und Garcia bleiben in der Top Drei, bevor Öncü und Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) die Top 5 mit 0,146 Sekunden Rückstand abrunden. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) und Teamkollege Tatsuki Suzuki liegen auf den Plätzen sechs und sieben. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) steckt nach dem freien Training P8 ein.

Titelanwärter Ogura, der drei Punkte hinter Arenas liegt, steht nach dem neunten Platz am Freitag gerade so noch im zweiten Qualifying. Jeremy Alcoba (Kömmerling Gresini Moto3) rundet die Top 10 ab, wobei diese lediglich von 0,267 Sekunden getrennt werden. Vietti steht ebenfalls auch im Q2. Einzig Arenas muss nachlegen, um sich seinen Titelrivalen im Pole-Position-Kampf anzuschließen. 

Es ist nicht selbstverständlich, dass Arenas es schafft ins Q2 zu kommen, denn mit Leuten wie Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3), Darryn Binder (CIP Green Power), Dennis Foggia (Leopard Racing), Ayumu Sasaki (Red Bull KTM Tech3) und Alonso Lopez ( Sterilgarda Max Racing Team) und anderen wird es schwer, sich durchzusetzen. Das willst Du nicht verpassen!

Wird der Regen für das Qualifying weg sein oder zunehmen? Schalte ein, um dies um 13:15 Uhr Ortszeit (GMT + 1) herauszufinden.

Top 10 kombiniert:
1. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) - 1: 38.413
2. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0,066
3. Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) + 0,083
4. Deniz Öncü (Team Suzuki Ecstar) + 0,098
5. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0,146
6. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) + 0,150
7. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0,151
8. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0,191
9. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0,253
10. Jeremy Alcoba (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,267

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen