Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Binder schnappt sich seine erste Moto3™ Pole-Position

Der Südafrikaner stürmte in der Schlussphase des Q2 in Valencia auf seine erste Pole. Arenas und Ogura in den Top 10...

Seine erste Moto3™-Pole-Position erreichte Darryn Binder (CIP Green Power) nun endlich beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana, als der Südafrikaner Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) im Q2 um weniger als ein Zehntel schlug. Raul Fernandez schließt sich seinem Red Bull KTM Ajo-Teamkollegen in der ersten Reihe an, während Albert Arenas (Gaviota Aspar Team Moto3) auf Platz 6 landete, knapp vor dem Hauptkonkurrenten Ai Ogura (Honda Team Asia) auf Platz 7.

Kurz vor dem ersten Qualifying begann es wieder leicht zu regnen. Ein Albtraum für die Fahrer! Der Regen war nämlich nicht stark genug, um auf Regenreifen zu setzen, wodruch sich die meisten Fahrer auf Slicks raus wagten. Riccardo Rossi (BOE Skull Rider Facile Energy) riss Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) in Kurve 10 zu Boden und auch Carlos Tatay (Reale Avintia Moto3) stürzte in der letzten Kurve, als der Regen weiter fiel. 

Am Ende, als der Regen aufhörte, setzte sich Arenas im Q1 durch und sicherte sich einen wichtigen Platz im Kampf um die Pole Position. Rossi, John McPhee (Petronas Sprinta Racing) und Binder schafften den Sprung ins Q2 ebenfalls. 

Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) war in der Anfangsphase des entscheidenden Qualifyings führend, Ogura schoss dann auf den vorläufigen P1, während Arenas auf P5 ausharrte. Es war eine rein japanische erste Reihe mit neun verbleibenden Minuten. Ogura hatte nach dem ersten Stint einen Vorsprung von 0,012 Sekunden gegenüber Suzuki. In Bezug auf die zahlreichen Titelanwärter war es Arenas auf P6, der Jaume Masia (Leopard Racing), Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) und Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) in Schach halten konnte. Dann die Ruhe vor dem Sturm...

Vietti schob sich schließlich auf P4 doch gleich dahinter setzte sich Binder in einen Windschatten, um sich so auf die Pole Position zu drängen. Arenas schaffte es zwar, seine Zeit zu verbessern, aber weder der Spanier noch Ogura vermochten die Pole-Zeit herauszufordern. Toba hingehen schon, wenn auch es am Ende "nur" für Platz P2 reichte. Teamkollege Fernandez holte sich in seiner letzten Flugrunde P3.

Niemand konnte Binder schlagen, worauf der KTM-Fahrer zur Feier einen Wheelie auf der Start- / Zielgeraden präsentierte. Diese erste Grand-Prix-Pole war endlich seine. Die erste Startreihe ist eine reine KTM-Reihe mit Toba und Fernandez hinter Binder. Masia führt die zweite Reihe vor einem WM entscheidenden Rennen an, wo er zusammen mit Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) und Arenas Platz nehmen wird.

Die dritte Reihe wird von Ogura angeführt, nachdem der in der Schlussphase schließlich von Arenas geschlagen wurde. Ähnlich wie Ogura verbesserte auch Suzuki seine Zeit bei seinem letzten Angriff nicht und fiel von der ersten Reihe auf P8 zurück, wobei Vietti Ogura und Arenas nach einem soliden P9 gut im Blick haben wird. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) rundet eine Top 10 ab, die nur um 0,4 Sekunden getrennt ist. Nachdem Arbolino das Tempo im Freien Training festgelegt hatte, musste er sich mit einem P14-Startplatz zufrieden geben und muss am Sonntagmorgen hart arbeiten, um seine Titelhoffnungen aufrechtzuerhalten.

Ein faszinierendes Moto3™-Qualifying ist nun beendet. Die Fahrer bereitet sich nun auf das vorletzte Rennen von 2020 vor. Drei Punkte trennen Arenas und Ogura. Wie viel Drama wird sich in Valencia abspielen? Dies ist schließlich die Moto3™...alles kann passieren.

Schalte für das Rennen um 11:00 Uhr Ortszeit (GMT + 1) ein, wo wir gespannt darauf warten, ob Arenas zum Weltmeister gekrönt wird...

Top 10:
1. Darryn Binder (CIP Green Power) - 1: 38,286
2. Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) + 0,043
3. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0,118
4. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0,204
5. Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) + 0,286
6. Albert Arenas (Gaviota Aspar Team Moto3) + 0,291
7. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0,292
8. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0,304
9. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 0,384
10. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) + 0,404​

Klicke HIER für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!