Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Zarco schnappt sich in letzter Sekunde einen Q2-Platz

Es schien, als wäre für den Franzosen schon alles gelaufen, aber eine letzte fliegende Runde sicherte ihm einen Q2-Platz...

Johann Zarco von Pramac Racing fuhr eine atemberaubende letzte fliegende Runde, um in letzter Sekunde bei der Motul TT Assen an die Spitze des Q1 zu gelangen und sich im Q2 dem Werkskollegen Francesco Bagnaia anzuschließen. Der Franzose konnte in den ersten Runden keine ausreichende Zeit fahren, doch in der Schlussphase dreht er plötzlich aus, sodass ihm sogar einige Kontrahenten verfolgten.

Iker Lecuona von Tech3 KTM Factory Racing nutzte das Schlepptau optimal aus und sprang auf P2 hinter Bagnaia. Für Zarco, der zuvor einen Fehler gemacht hatte, schien alles gelaufen zu sein, doch denn preschte er seine Ducati in brillanter Manier um den TT Circuit Assen, um in allerletzter Sekunde an die Spitze zu gelangen.

Marc Marquez vom Repsol Honda Team stürzte in der Schlussphase, was bedeutet, dass der achtmalige Weltmeister sich nur sechs Tage nach dem Sieg beim Großen Preis von Deutschland mit seinem schlechtesten jemals erreichten MotoGP™-Qualifying-Ergebnis zufrieden geben musste. Für das Rennen am Sonntag wird er als 20. Aufstellung nehmen.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!