Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
24 Tage vor
By motogp.com

9 Grand Prix, 9 Bilder – Die bisherige Saison in Fotos

Entdecke jetzt die neun prägnantesten Bilder der bisherigen Saison der MotoGP™-Weltmeisterschaft 2021

Tags MotoGP, 2021

Die MotoGP™-Weltmeisterschaft befindet sich nach neun aufregenden Rennen in der Sommerpause und wir finden, es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um die ersten neun Rennen des  Jahres 2021 einmal auf andere Art und Weise zu betrachten, nämlich mit nur einem Bild von jedem Grand Prix... denn schließlich sagt ein Bild mehr als tausend Worte.

Qatar GP: Ducatis Jagdrevier

Pecco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) war einer der Youngster, die bei dem Eröffnungsevent der Saison, dem Barwa Grand Prix von Qatar, am hellsten strahlten. Der Italiener holte das volle Potenzial seiner GP21 heraus und tat sich mit Johann Zarco (Pramac Racing) zusammen, um Weltmeister Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) vom Podest zu verdrängen.

Doha GP: Große Fußstapfen zu füllen

'El Diablo' eroberte Qatar nur eine Woche, nachdem sein Yamaha-Werkskollege Maverick Viñales den Auftaktsieg des Jahres eingefahren hatte. Nach einem turbulenten Jahr 2020, in dem sich seine Titelhoffnungen innerhalb weniger Runden in Rauch auflösten, explodierte der Franzose vor Erleichterung und Freude im Parc Ferme, als der Druck, Valentino Rossi zu ersetzen, augenblicklich verschwand.

Portugal GP: Die Rückkehr der #93

Marc Marquez (Repsol Honda Team) absolvierte beim 888 Grand Prix von Portugal seine lang ersehnte Rückkehr in die Königsklasse und ließ nach seiner schweren Verletzung im Juli letzten Jahres in Jerez endlich eine lange und dunkle Zeit hinter sich. Es war, als wäre der Spanier nie weg gewesen, als er mit voller Geschwindigkeit die portugiesische Achterbahn hinunterrollte.

Spanien GP: Emotionale Tränen

Nach seinem ersten trockenen MotoGP™-Sieg auf dem Jerez-Ángel Nieto Circuit konnte Jack Miller (Ducati Lenovo Team) die Emotionen nicht zurückhalten. Nachdem er im Parc Fermé mit der gesamten Team gefeiert hatte, sackte der Australier neben seiner GP21 für einen Moment zusammen, nachdem er sich diesen Traum erfüllt hatte, den er seit seiner Kindheit hatte...

Frankreich GP: Auf Messers Schneide

Die von Fabio Quartararo und Johann Zarco angezettelte Französische Revolution, ging in Le Mans in die nächste Runde, nachdem die beiden Franzosen Jack Miller auf dem Podium begleiteten.

Italien GP: Der Tanz mit dem Teufel

Quartararo fuhr in Mugello seinen dritten Saisonsieg ein und hat damit das Drama von Jerez, wo ihm der Sieg ihm durch die Finger gerutscht ist, hinter sich gelassen.

Barcelona GP: Die Fans sind zurück

Beim siebten Saisonlauf, dem Gran Premi Monster Energy de Catalunya, kehrten die Fans erstmals seit März 2020 wieder an die Rennstrecke zurück. Im Bild seht ihr Lorenzo Savadori (Aprilia Racing Team Gresini), Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu), Enea Bastianini (Avintia Esponsorama) und Iker Lecuona (Tech3 KTM Factory Racing) wie sie sich die Strecke unter den wachsamen Augen der MotoGP™-Fans teilten...

Deutschland GP: Der unbestrittene König des Rings

581 Tage nach seinem letzten Erfolg konnte Marc Marquez auf dem Podium zurückkehren und das auf keiner anderen Strecke, als dem Sachsenring. Folglich konnte er seine Emotionen nicht zurückhalten. Der achtfache Weltmeister und die Honda-Familie kamen zusammen, um einen der größten und bedeutendsten Siege in der illustren Karriere des Spaniers zu feiern. 

Assen TT: Der Dominoeffekt

Trotz Druck seiner Konkurrenten konnte Quartararo auf dem TT Circuit Assen seinen vierten Saisonsieg vor Viñales und Mir einfahren und damit die Titelführung in die Sommerpause mitnehmen. Auf dem Bild versucht Bagnaia, den fliegenden Franzosen aufzuhalten.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen