Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 Tag vor
By Red Bull KTM Ajo

Acosta & Fernandez starten 2022 für Red Bull KTM Ajo Moto2™

Der aktuelle Moto3™-WM-Führende und sein Landsmann Augusto Fernandez werden Gardner und Raul Fernandez in der nächsten Saison ersetzen...

Red Bull KTM Ajo hat bestätigt, dass der aktuelle Moto3™-WM-Führende Pedro Acosta und der dreimalige Gewinner der Intermediate-Klasse, Augusto Fernandez, 2022 für das Team in der Moto2™ antreten werden. Das spanische Duo ersetzt damit den in die MotoGP™ abwandernden Remy Gardner und Raul Fernandez.

Acosta, 17 Jahre alt und 2020 Red Bull MotoGP Rookies Cup Champion, mauserte sich in seiner Debüt-Saison in Windeseile zu einer Offenbarung in der Moto3™-Klasse. Der Teenager hat mittlerweile fünf Siege errungen und liegt mit 46 Punkten Vorsprung an der Spitze der Gesamtwertung und das obwohl erst zwölf von 19 geplanten Grand Prix absolviert wurden...

Fernandez, der bald 24 Jahre alt wird, bringt Moto2™-Erfahrung und Podiumserfahrungen mit ins Team. Der Spanier hofft mit der Ajo-Struktur den Schritt zu einem führenden WM-Kandidaten zu machen und die Gelegenheit zu ergreifen, seinen Namen in der Moto2™ weiter zu stärken, ähnlich wie Gardner es 2021 getan hat.

Augusto Fernandez: "Ich bin wirklich glücklich und zufrieden, zu Red Bull KTM Ajo zu wechseln. Das Team ist nun schon seit vielen Jahren eine Referenz in dieser Kategorie, schließlich ahben sie zahlreiche Rennen gewonnen und um Meisterschaften gekämpft. Ich denke, dass mir diese Erfahrung im Kampf um den Titel im nächstes Jahr sehr helfen wird und ich freue mich schon darauf, mit ihnen zu arbeiten."

Augusto Fernandez: "Ich bin wirklich glücklich und zufrieden, zu Red Bull KTM Ajo zu wechseln. Das Team ist nun schon seit vielen Jahren eine Referenz in dieser Kategorie, schließlich ahben sie zahlreiche Rennen gewonnen und um Meisterschaften gekämpft. Ich denke, dass mir diese Erfahrung im Kampf um den Titel im nächstes Jahr sehr helfen wird und ich freue mich schon darauf, mit ihnen zu arbeiten."

Aki Ajo, Teamchef: "Wir hatten eine sehr starke Saison in der Moto2 mit Remy und Raul und es sind auch noch ein paar Rennen zu fahren, aber mit Blick auf 2022 sind wir sehr glücklich, mit Pedro und Augusto zwei weitere großartige Fahrer zu haben, um damit weiterhin eine vielversprechende Kombination aus Erfahrung und Jugend zu vereinen. Wir kennen Augusto schon seit einiger Zeit und haben seine Karriere und seine Ergebnisse gesehen. Er hat großes Potenzial gezeigt, und ich denke, wir können gemeinsam Großes erreichen. Pedros Rookie-Jahr in der Moto3 war etwas Besonderes und es wird noch mehr kommen. Der Schritt in die Moto2 nach nur einer Saison in der Moto3 ist ein großer, aber wenn es einen Fahrer gibt, der diesen Schritt machen kann, dann ist es Pedro. Wir haben großes Vertrauen in ihn und werden ihn natürlich voll unterstützen. Gemeinsam mit Red Bull und KTM bin ich zuversichtlich, dass wir die richtigen Fahrer für unsere KTM GP Academy für die Zukunft ausgewählt haben."

Pit Beirer, KTM Motorsport Direktor: "Wir freuen uns sehr, das Moto2-Fahreraufgebot mit Pedro Acosta und Augusto Fernandez für unsere KTM GP Academy bekannt zu geben. Gemeinsam mit Red Bull KTM Ajo haben wir die bestmögliche Struktur, um beide Fahrer bei ihrer nächsten Herausforderung zu unterstützen. Aki Ajo und sein Team haben in den Karrieren vieler Fahrer eine fundamentale Rolle gespielt und wir können stolz darauf sein, ihn für das nächste Projekt in der Fahrerentwicklung an unserer Seite zu haben. Es ist eine große Freude, Pedros Wunsch zu unterstützen, von der Moto3 in die nächste Kategorie aufzusteigen. Was er in seiner ersten Weltmeisterschaftssaison gezeigt hat, ist herausragend und wir glauben, dass er den Schwung beibehalten kann. Er wird sich weiterhin auf sein Ziel für 2021 konzentrieren, aber wir werden dann gemeinsam die nächste Herausforderung angehen. Mit Augusto begrüßen wir ein weiteres vielversprechendes Talent in unserer Red Bull KTM Familie. Er hat großartige Ambitionen gezeigt und wir sind froh, einen erfahrenen Moto2-Fahrer in unserem Line-up zu haben. Ich bin mir sicher, dass er unter Akis Anleitung die nächste Leistungsstufe erreichen kann und wir in naher Zukunft einige aufregende Ergebnisse feiern werden."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!