Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By motogp.com

Binder holt in Aragon die zweite Pole Position des Jahres

Der Südafrikaner fuhr seine Bestzeit bevor der Kampf hinter ihm hitziger wurde, wobei der WM-Führende Acosta auf P9 in Rennen gehen wird

Darryn Binder (Petronas Sprinta Racing) holte sich die zweite Pole Position des Jahres 2021, nachdem seine 1:57,724 gut genug war, um Gabriel Rodrigo (Indonesian Racing Gresini Moto3) um 0,181 Sekunden im Q2 beim Gran Premio TISSOT de Aragon zu schlagen. Trotz eines späten Sturzes überstand Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) das Q1 und startet am Sonntag als Dritter aus der ersten Reihe.

Binder zum ersten Mal seit Qatar wieder auf Pole

Binder setzte die erste Bestzeit im Q2, seine 1.57.724 war sofort 0,3 Sekunden schneller als die des zweitplatzierten Rodrigo. Pedro Acosta und Jaume Masia von Red Bull KTM Ajo gingen auf die Strecke, fuhren aber direkt zurück in die Boxengasse, eine klassische Moto3™-Qualifying-Taktik, während der Q1-Absolvent Suzuki acht Minuten vor Schluss auf Platz zwei fuhr.

Acosta und Masia gingen dann gemeinsam wieder auf Kurs, wobei sich der Meisterschaftsführende in seiner ersten Runde auf P5 einreihte. Masia, der vorausfuhr und als Schlepper fungierte, lag nur auf P13 vor Sergio Garcia (Gaviota GASGAS Aspar Team). Als die Fahrer ihre letzten Runden absolvierten, gab es noch eine Reihe von persönlichen Bestzeiten, wobei Garcia kurzzeitig auf P3 vorstieß, bevor Rodrigo den Spanier prompt auf P4 zurückwarf.

In Sektor 2 wurden die gelben Flaggen geschwenkt, nachdem Suzuki in Kurve 7 gestürzt war. Das kostete Acosta und Masia eine letzte Chance auf die Pole, so dass Binder dank seiner starken ersten fliegenden Runde auf P1 blieb.

Garcia führt Reihe 2 an, Acosta in Reihe 3

Garcia drehte am Ende des Q2 eine gute Runde und sicherte sich damit einen überraschenden vierten Platz. Der Titelanwärter wird von Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) und Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3) begleitet. Jeremy Alcoba (Indonesian Racing Gresini Moto3) belegte P7 und wird am Sonntag in Reihe 3 stehen. Der britische GP-Podestplatzierte Niccolo Antonelli (Avintia VR46 Academy) und Acosta starten neben dem Spanier. SIC58 Squadra Corse Rookie Lorenzo Fellon erreichte mit P10 seine zweite Q2-Top-10-Platzierung des Jahres, womit der Franzose sein starkes Wochenende im MotorLand Aragon fortsetzt.

Izan Guevara (Gaviota GASGAS Aspar Team), Dennis Foggia (Leopard Racing), Masia, Ayumu Sasaki (Red Bull KTM Tech3) und Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) werden allesamt versuchen, aus der fünften Reihe in den Kampf um das Podium einzugreifen, so dass um 11:00 Uhr (GMT+2) wie immer ein spannender Kampf in der Leichtgewichtsklasse zu erwarten ist. 

Top 10:
1. Darryn Binder (Petronas Sprinta Racing) – 1:57.724
2. Gabriel Rodrigo (Indonesian Racing Gresini Moto3) + 0.181
3. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0.252
4. Sergio Garcia (Gaviota GASGAS Aspar Team) + 0.345
5. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) + 0.379
6. Deniz Oncu (Red Bull KTM Tech3) + 0.590
7. Jeremy Alcoba (Indonesian Racing Gresini Moto3) + 0.638
8. Niccolo Antonelli (Avintia VR46 Academy) + 0.657
9. Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) + 0.710
10. Lorenzo Fellon (SIC58 Squadra Corse) + 0.739

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!