Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Kann Foggia den Schwung mit nach Misano nehmen?

Der Italiener hat in "feindlichem" Territorium gewonnen... kann er dies auf heimischen Boden wiederholen?

Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) schenkte seinen Konkurrenten in Aragon mit seinem ersten Fehler des Jahres einige wertvolle WM-Punkte, zu seinem Glück aber konnte nur ein Fahrer daraus wirklich Kapital schlagen: Dennis Foggia (Leopard Racing). Der Italiener holte seinen dritten Saisonsieg, rückte in der Gesamtwertung wieder auf den dritten Platz vor und hat bei noch fünf ausstehenden Rennen nun 58 Punkte Rückstand auf Acosta... kann er diese Aufholjagd auf heimischem Terrain in Misano fortsetzen?

In der vergangenen Saison kämpfte Foggia in beiden Rennen an der Spitze, hatte aber in einem Rennen Pech, obwohl die Form vorhanden war. Angesichts seiner bisherigen Form im Jahr 2021 gibt es keinen Grund, nicht damit zu rechnen, dass der Italiener erneut um den Sieg kämpfen kann. Und da der Druck für Acosta etwas größer ist und der Rookie bei weitem nicht so viel Erfahrung an dem Austragungsort hat, könnte es ein weiteres Schlüsselwochenende werden, an dem Foggia versuchen wird, Punkte gutzumachen. Es gibt aber auch noch einen anderen Lokalmatador, den es zu beachten gilt: Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team).

Moto3™: Foggia entscheidet hitzigen Siegeskampf für sich

Fenati zeigte im MotorLand einen guten Speed, und die Ergebnisse spiegeln bei weitem nicht die ganze Geschichte wieder. Der Routinier wurde durch einen Sturz vor ihm weit nach außen gedrängt und fiel so aus den Punkterängen heraus, schaffte es aber irgendwie, sich wieder durchzusetzen und ein paar Punkte zu holen. Nach Silverstone und seiner absoluten Meisterklasse scheint es in den Punkten etwas ruhiger geworden zu sein, dafür aber in der Pace weniger. Und Misano? Die Nummer 55 hat die beste Bilanz im Feld. Er hat auf dieser Strecke zwei Siege errungen, einen davon im letzten Jahr im Trockenen, und einen im Jahr 2017, als er bei nassem Wetter ein Meisterwerk der Poesie ablieferte. Kann er erneut den Nagel auf den Kopf treffen?

Wenn Foggia weiterhin große Fortschritte machen will, muss er auch Sergio Garcia (Gaviota GASGAS Aspar Team) besiegen, was kein leichtes Unterfangen ist. Leider hat er es im MotorLand nicht geschafft, Acosta zu schlagen, aber er ist der andere Fahrer mit mehreren Siegen in diesem Jahr und hat immer noch ein kleines Polster zu Foggia. Können er und sein Teamkollege Izan Guevara den Kampf ums Podium wieder aufnehmen?

Niccolo Antonelli (Avintia VR46 Academy) ist ein weiterer erfahrener Veteran mit Podiumsplatzierungen in Misano, aber auch John McPhee (Petronas Sprinta Racing) und Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) haben dort schon gewonnen. Was können sie ausrichten? Ebenso wie Andrea Migno (Rivacold Snipers Team)? Die Red Bull KTM Tech3-Fahrer Deniz Öncü und Ayumu Sasaki werden nach ihren Podiumsplätzen in Aragon ebenfalls hoch hinaus wollen.

Für Öncü war es ein weiteres Rennen, in dem er den Sieg um Hundertstel verpasste, und das schon zum dritten Mal. Kann Deniz Dennis dieses Mal besiegen? Der Türke fuhr im MotorLand über weite Strecken des Rennens an der Spitze, kann er sich diesmal auch am Ende gegen den Widerstand von hinten wehren?

In Misano startet die Moto3™ an diesem Wochenende in die heiße Phase der Saison. Die Lokalmatadore sind gut drauf, ebenso wie Acosta und Garcia. Was wird die Riviera di Rimini für uns alle breithalten? Wir werden es am Sonntag um 11:00 Uhr (GMT +2) herausfinden...

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!