Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
25 Tage vor
By motogp.com

Bagnaia vs Quartararo – Der Kampf geht in die nächste Runde

Vier Rennen vor Schluss wird die Spannung im WM-Kampf zwischen dem Franzosen und dem Italiener auf dem Circuit of the Americas immer größer

Vor einem entscheidenden Wochenende, das einen großen Einfluss darauf haben könnte, wo die Trophäe der MotoGP™ Weltmeisterschaft 2021 landet, wurde der aktuelle Tabellenführer Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) von seinem Hauptrivalen Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) bei der Pressekonferenz vor dem Red Bull Grand Prix of the Americas neben Marc Marquez (Repsol Honda Team), Enea Bastianini (Avintia Esponsorama) und den Lokalmatadoren Joe Roberts (Italtrans Racing Team) und Cameron Beaubier (American Racing) unterstützt, um über den bevorstehenden 15. Saisonlauf zu diskutieren.

Quartararo gegen Bagnaia

48 Punkte trennen Quartararo und Bagnaia in der Meisterschaft bei nur noch vier ausstehenden Rennen. Zu sagen, dass dieses Wochenende für das Titelrennen von entscheidender Bedeutung ist, wäre wahrscheinlich eine Untertreibung, und vor dem Wochenende auf dem COTA sind beide Fahrer in bester Stimmung. Es wird unglaublich interessant sein zu sehen, wie Quartararo mit seinem gesunden Punktevorsprung umgeht, und das ist ein Thema, das er in der Pressekonferenz von selbst angesprochen hat...

Quartararo's Titelstrategie: "Werde nicht ans Limit gehen"

Quartararo: "Ja, ehrlich gesagt hatte ich in Misano, hinter Jack, einige Momente. Aber sobald ich Jack überholt hatte und Pecco vor mir sah, musste ich es versuchen. Der zweite Platz ist in Ordnung für die Meisterschaft, und so sind wir auch ins Ziel gekommen, aber es ist das Rennen, das mir in diesem Jahr mehr Spaß gemacht hat. Es ist schade, dass wir den Platz am Ende nicht bekommen haben, aber das Rennen war superschnell und ich will mehr davon am Ende. Natürlich bin ich in einer kniffligen Situation, ich werde nicht über mein Limit gehen, aber wenn ich etwas wie in Misano oder etwas Besseres erreichen kann, werde ich es versuchen."​

Pecco hingegen kann sich keine Fehler leisten und muss voll angreifen. Vier Rennen, 48 Punkte - das ist nicht unmöglich, aber sicher schwierig. Noch nie hat ein Ducati-Fahrer am COTA gewonnen, doch Bagnaia ist zuversichtlich, dass er an diesem Wochenende sehr konkurrenzfähig sein kann.

Bagnaia: "Dieses Jahr waren wir auf Strecken schnell, auf denen wir in den vergangenen Jahren Probleme hatten. Ich denke, unser Motorrad liegt uns bei allen Bedingungen und in allen Situationen besser als je zuvor. Der erste Sektor ist Silverstone sehr ähnlich, vielleicht etwas schwieriger, aber ähnlich, und wir waren dort schnell, also denke ich, dass wir auch hier sehr konkurrenzfähig sein können. Wir brauchen eine Chance, um an der Spitze zu bleiben, also müssen wir konkurrenzfähig sein."

Hattrick-Jäger Bagnaia zuversichtlich vor US Grand Prix

Kann Marc Marquez seine COTA-Krone zurückerobern?

Das ist die Frage, die sich viele Leute vor diesem Wochenende stellen. Marc Marquez ist ein sechsfacher Sieger in Austin, aber 2021 ist alles etwas anders. Marquez gibt zwar zu, dass die Herangehensweise an diesen GP sicherlich anders ist als in Misano, aber er ist sich bewusst, dass die harten Bremszonen und schnellen Richtungswechsel des COTA ihren Tribut fordern könnten. Das Ziel des achtfachen Weltmeisters? Sich zu amüsieren, ist doch klar!

Marc Marquez: "Ja, natürlich ist meine Herangehensweise an das Wochenende, zum Beispiel im Vergleich zu Misano, ein bisschen anders, denn ich weiß, dass ich normalerweise auf dieser Strecke viel Spaß habe und dieses Jahr werde ich versuchen, es zu genießen, denn wenn wir auf diese Saison blicken, habe ich mehr gelitten als das ich es genießen konnte. Wie auch immer, wir werden sehen, es ist eine schwierige Strecke, mit vielen Richtungswechseln und vielen harten Bremspunkten, aber zum Glück liegen sie auf der linken Seite, das wird helfen. Und ja, ich bin bereit, es in vollen Zügen zu genießen - wenn ich Spaß auf dem Motorrad habe, wird das Ergebnis von selbst kommen."

Eine Heimkehr für Roberts und Beaubier

Man kann mit Sicherheit sagen, dass sowohl Joe Roberts (Italtrans Racing Team) als auch sein amerikanischer Landsmann Cameron Beaubier (American Racing) begeistert sind, wieder auf heimischem Boden einen Grand Prix zu bestreiten. Beide Fahrer werden während des Wochenendes jede Menge Unterstützung erhalten und wer weiß, vielleicht hören wir am Sonntag am Ende des Moto2™-Rennens die US Hymne am Circuit Of The Americas.

Roberts: "Ja, es ist einfach toll, wieder hier zu sein. Ich bin der MotoGP und der Dorna sehr dankbar, dass sie es möglich gemacht haben, zurück nach Amerika zu kommen, denn als amerikanischer Fahrer ist es wichtig, dass wir in Amerika fahren. Sogar gestern Abend, als ich zum Flughafen kam und schon die Fans sah, die auf mich zukamen und mich grüßten, das war unglaublich. Ich habe immer gesagt, dass Austin eine meiner Lieblingsstädte ist, ich bin ein großer Fan von Musik und so, dieses Wochenende finden die Austin City Limits statt - nicht, dass ich an diesem Wochenende irgendwelche Auftritte hätte - aber es ist ziemlich cool, hier zu sein. Ich hoffe auf eine großartige Show, wir haben ein großartiges Rennen und die Fans genießen es wirklich."

Beaubier: "Ja, wie Joe schon sagte, es ist etwas ganz Besonderes, hierher zurückzukommen und am COTA Rennen zu fahren. Wir waren seit 2019 nicht mehr hier, und 2019 waren wir mit der MotoAmerica unterwegs, also ja, es wird schön sein, am Freitag auf der Strecke zu fahren. Vor den heimischen Zuschauern und so weiter, ja, es war bisher eine erstaunliche Saison, denn es war wirklich, wirklich hart in dieser Moto2-Klasse. Ich meine, das Niveau der Talente in der Moto2, Moto3 und natürlich in der MotoGP ist unglaublich, also ja, ich freue mich auf dieses Wochenende und darauf zu sehen, was das Wetter für uns bereithält."

Der mit Spannung erwartete Grand Prix of the Americas beginnt um 09:00 Uhr Ortszeit (MEZ+6) mit der Moto3™, bevor die MotoGP™-Fahrer zum ersten Mal seit über zwei Jahren auf den COTA aus der Boxengasse rollen...

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!