Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Hersteller nominieren die privaten Teststrecken für 2022

Außerhalb der offiziellen MotoGP™-Tests können die Teams während der Saison an drei weiteren Orten private Tests durchführen...

Tags MotoGP, 2022

Vor der wohlverdienten Winterpause gehen die Vorbereitungen für 2022 nach dem Abschluss der zwei Testtage in Jerez weiter. Das nächste Mal, dass wir die MotoGP™-Fahrer in Aktion sehen werden, ist in Malaysia beim Sepang-Test am ersten Februar-Wochenende. Eine Woche später folgt das MotoGP™-Debüt auf dem neuen Mandalika International Street Circuit in Indonesien.

MotoGP™ Regeln & Bestimmungen: Training und Wintertests

Wie immer wird den Herstellern die Möglichkeit geboten, während der Saison weitere Tests auf zuvor nominierten Strecken durchzuführen, deren Standorte nun bekannt gegeben werden können.

Jerez steht auf der Liste aller fünf Hersteller, während die drei japanischen Hersteller, Honda, Suzuki und Yamaha, Motegi als eine der Strecken ausgewählt haben. Ducati und KTM haben sich ebenfalls für ihre Heimstrecken in Mugello bzw. Spielberg entschieden, während der letzte Ort zwischen Aragon und Misano aufgeteilt wurde. Ducati und Honda haben beide den World Circuit Marco Simoncelli als Zielort gewählt, während KTM, Suzuki und Yamaha im MotorLand Aragon testen werden. Diese Tests sind jedoch ausschließlich für die Testfahrer der jeweiligen Konstrukteure vorgesehen, daher werden wir bei diesen Testfahren keine der aktuellen MotoGP™-Stars in Aktion erleben.

Die vollständige Auswahl der nominierten Strecken lautet wie folgt:

KTM - Der Red Bull Ring, Circuito de Jerez - Angel Nieto, MotorLand Aragon
Ducati - Mugello International Circuit, Circuito de Jerez - Angel Nieto, Misano World Circuit Marco Simoncelli
Honda - Twin Ring Motegi, Circuito de Jerez - Angel Nieto, Misano World Circuit Marco Simoncelli
Suzuki - Zwillingsring Motegi, Rundkurs Jerez - Angel Nieto, MotorLand Aragon
Yamaha - Twin Ring Motegi, Circuito de Jerez - Angel Nieto, MotorLand Aragon

Aprilia steht nicht auf der Liste, da sie der einzige Konstrukteur sind, der bis 2022 eine Konzession besitzt und daher zusätzliche Testtage erhält. Mehr darüber könnt ihr hier erfahren!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen