Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

Schrötter Schnellster im ersten FP1 in 2019, Vierge auf zwei

Der deutsche Fahrer führt seinen Teamkollegen des Vorjahres um fast zwei Zehntel an, Bendsneyder belegt Platz drei

Der Deutsche Marcel Schrötter von Dynavolt Intact GP ist beim VisitQatar Grand Prix die schnellste Zeit im FP1 der Moto2™ gefahren. Mit einer 1:59.591 hatte er 0,193 Sekunden Vorsprung vor seinem 2018er Teamkollegen, Xavi Vierge (EG 0,0 Marc VDS) und Bo Bendsneyder (NTS RW Racing) GP) komplettierte die ersten drei.

Verglichen mit dem Test blieben die Zeiten im FP1 stabil, als sich die Moto2™ für ihr Eröffnungswochenende im Jahr 2019 auf die Strecke begab, wobei die ersten drei alle in Runde 14 ihre Bestzeiten erzielten. Der Rückehrer, Tom Luthi (Dynavolt Intact GP) endete auf Platz vier. Nur 0,342 Sekunden trennten ihn von seinem Teamkollegen auf P1. Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team) rundete mit 0,370 Sekunden Rückstand die ersten fünf Plätze ab.

Bei der ersten Moto2™ -Session des Wochenendes kam es zu drei Stürzen, wobei Jake Dixon (Angel Nieto Team) und Jorge Navarro (+ Ego Speed ​​Up) unverletzt bleiben. Iker Lecuona (American Racing KTM) erlitt dann Ausgang von Kurve 3 einen schweren Sturz. Der Spanier stand auf, begab sich aber dann zur Kontrolle ins Medical Center, bevor er zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus ging. Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) hatte am Ende der Sitzung ein mechanisches Problem.

Das Moto2™ -Feld wird um 19:05 Uhr Ortszeit (GMT + 3) in ihr FP2 starten. Bleib informiert, wer am Freitag in Katar am schnellsten sein wird.

Klick hier für die vollen Zeiten!

Schau Dir jedes Rennen 2019 LIVE & Auf Abruf an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte Videobibliothek von motogp.com, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen