Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Moto3™ Testtag auf dem Red Bull Ring

Die kleinen Klassen blieben für einen Test in Österreich

Support for this video player will be discontinued soon.

Highlights: Der Moto3™ Test von Österreich

Support for this video player will be discontinued soon.

Das sagen die Moto3™-Piloten zum Österreich-Test

Nachdem der Österreichische GP kaum Vergangenheit war, ging es mit der Action auf dem Red Bull Ring für einen Test der Moto2™ und Moto3™ Klasse weiter. Von den Moto3™ Teams waren das Sky Racing Team VR46, Estrella Galicia 0,0, Peugeot MC Saxoprint, Red Bull KTM Ajo, RBA Racing Team, Gresini Racing Moto3 und das Team von PULL&BEAR Aspar Mahindra auf der Strecke.

Nachdem es am Vormittag die einzige Zeit gab um unter trockenen Bedingungen zu fahren, regnete es am Nachmittag und man konnte nur wenige ausgesuchte Dinge testen.  

Das Feld bekam einen neuen Reifen zum testen, wobei sich die Teams mehr auf verschiedene Dinge wie z.B. die Honda Fahrer neue Chassis und Verkleidungsteile probierten. Mahindra und Peugeot arbeiteten an Updates für deren Motoren. KTM brachte keine neuen Teile mit, bei Red Bull KTM Ajo konzentrierte man sich mehr auf die normale Testarbeit umd Fehler aus dem Rennen zu analysieren.

Das Sky Racing Team VR46 war eines der Teams, welche auch im Regen ein paar Runden fuhren, womit Nicolo Bulega und Andrea Migno an deren Speed im Regen arbeiteten, nachdem sie in Holland und Deutschland große Schwierigkeiten hatten.

Das Moto3™ Feld wird nun nach Brünn zum HJC Helmets Grand Prix České Republiky reisen, um Brad Binder Punkte abzunehmen versuchen.