Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
25 Tage vor
By motogp.com

Vinales: „Schwierige Reifenwahl getroffen“

Maverick Vinales pflügte auf Phillip Island durch das Feld und kletterte nach einem Start von Platz 13 noch aufs Podium.

Ähnlich wie Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) erlebte Maverick Vinales beim Michelin Australian Motorcycle Grand Prix einen schweren Samstag. Er kam nicht in Q2 weiter und musste das drittletzte Saisonrennen von Platz 13 aus starten. Dank einer starken Aufholjagd und einem beeindruckenden Kampf gegen Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso und seinen Team Suzuki Ecstar Teamkollegen Aleix Espargaro sicherte sich Vinales, der sich für einen harten Vorderreifen entschieden hatte, schließlich den dritten Platz und landete nach Japan damit erneut auf dem Podium.

Maverick Vinales: „Das war so schwierig. Ich bin zwar schnell bei Aleix und Dovizioso angekommen, aber es war enorm schwer, Dovizioso zu überholen. Ich habe später mein Bestes gegeben. Für Aleix tut es mir sehr leid, dass er gestürzt ist. Ich hoffe, er ist ok. Wir haben wirklich eine sehr schwierige Reifenwahl am Vorderreifen getroffen, aber konnten schließlich 16 Punkte mitnehmen. Das ist wirklich gut.“