Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By Dynavolt Intact GP

Cortese: „Das war ein heftiger Sturz“

Nach einem heftigen Sturz zum Rennen auf dem Circuit de Barcelona- Catalunya, blieb der Deutsche Moto2 Pilot glücklicherweise unverletzt

Für Sandro Cortese (Dynavolt IntactGP) wäre ein Erfolgserlebnis zum Catalan GP auf dem Circuit de Barcelona- Catalunya, eine herbeigesehnte Wiedergutmachung gewesen. Der 27-Jährige wusste bereits am Samstag, trotz seines guten 12. Platzes im Qualifying, dass es über die Renndistanz schwer werden würde. Kurze Zeit nach dem Start fiel er bis zur 23. Position zurück und wurde zu allem Übel noch durch einen heftigen Highsider kopfüber von seiner Suter abgeworfen. Zum Glück blieb er bei dem schweren Sturz unverletzt.

Sandro Cortese:
Ich habe nach fünf, sechs Runden schon so zu kämpfen gehabt mit dem Bike und das ist generell mein Problem im Rennen. Bin eigentlich ganz normal in die Kurve hineingefahren und habe mich auch einigermaßen mit dem Motorrad abgefunden. Ich bin dann per Highsider in die Kurve geflogen. Ich hatte wirklich einen extrem großen Slide und dann hat es mich ausgehoben und ich bin kopfüber über das Motorrad gefallen. Das war ein heftiger Sturz, glücklicherweise ist nichts passiert. Umso ärgerlicher ist es, dass ich auf der Position, wo ich gerade unterwegs war, gestürzt bin. Das sagt aktuell alles über meine Lage und mehr gibt es da momentan auch nicht zu sagen."

Empfehlungen