Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
27 Tage vor
By Octo Pramac Racing

Petrucci: „Ich dachte wirklich, ich schaffe die Pole“

Der OCTO Pramac Pilot Danilo Petrucci führte das Q2 an, doch gab in den letzten Kurven die Pole an den Franzosen Johann Zarco ab

Der Podestfahrer von Mugello schaffte es zum Q2 des #DutchGP, den dritten Startplatz zu erzielen und hat damit zum morgigen Rennen des Motul TT Assen gute Bedingungen das Rennen zu bestreiten.

Im FP3 und FP4 heute Morgen hatte der Italiener noch mit der richtigen Reifenwahl zu kämpfen und fuhr außerhalb der Top Fünf. Zum Q2 hingegen legte er von Anfang an schnelle Zeiten hin und schien als Polesitter das Qualifying zu beenden. Auf den letzten Metern jedoch war es Johann Zarco, der ihm diesen Platz abknöpfte. Marc Márquez fuhr wenige Zehntel schneller und setzte sich ebenso vor ihn. Damit startet Petrucci zum Rennen am Sonntag von der dritten Startposition.

Danilo Petrucci:
„Ich freue mich hier zu sein. Ich dachte wirklich ich könnte es auf die Pole schaffen, doch im letzten Sektor der letzten Runde habe ich scheinbar einen Fehler gemacht und habe in der schnellen Rechtskurve die Chance verpasst. Ich war sehr überrascht es nur auf den dritten Rang geschafft zu haben, denn ich dachte wirklich ich hole mir die Pole. Dennoch ist es gute jetzt hier zu sein und ich bin trotzdem happy.“