Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Österreich erwartet die Moto2™ Piloten

Nach einem 6- Runden- Sprint in Brno, geht es nun weiter auf den Red Bull Ring

Nach dem Schwenken der roten Flagge in Brno, wurde das Rennen des Czech GP auf ganze sechs Runden verkürzt und bot damit vielen Fahrern die Möglichkeit, aus dem Restart einen Vorteil zu ziehen. Diesen machte sich kein geringerer als der Schweizer Tom Lüthi (CarXpert Interwetten) zu Nutze, indem er sich gleich zu Beginn an die Spitze setzte und schließlich den Sieg erzielte. Der Championship Leader Franco Morbidelli (EG 0,0 Marc VDS) überquerte die Ziellinie als Achter. Damit dürfte es am kommenden Wochenende einen weiteren spannenden Fight im Kampf um die Titeleroberung geben.  

Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) profitierte ebenso vom Czech GP, denn er holte sich den zweiten Platz. Der Spanier liegt nun in der Meisterschaftstabelle gleich mit Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo), hinter Lüthi, und wird um weitere wichtige Punkte kämpfen.

Schaut man auf die Ergebnisse des Austria GP der Moto2™- Klasse von 2016, findet man Morbidelli auf P2, Lüthi auf P4 und Marquez auf P6. Damit gehen die Piloten der Zwischenklasse in gute Voraussetzungen für das anstehende Rennen

Xavi Vierge (Tech 3 Racing), Joe Roberts (AGR Team), Dominique Aegerter (Kiefer Racing), und Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) werden ebenso danach streben, gute Ergebnisse auf der schnellen Strecke in der Steiermark zu erzielen.

Am Freitag um 10:55 Uhr (GMT +2) wird das Fp1 stattfinden. Das Rennen am Sonntag beginnt um 12:20 Uhr.

 

Empfehlungen