Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
27 Tage vor
By motogp.com

Petrucci: "Es war sehr schade"

Der Fahrer aus Terni wurde im Kampf um die Top Ten zu Boden gerissen

Danilo Petrucci (Octo Pramac Racing) startete das Rennen zum British GP in Silverstone von der sechsten Startreihe aus. Mit einem guten Gefühl ging der Italiener in die 20 Runden. Als er um die Top Ten fightete, riss ihn schließlich sein Rivale und Landsmann Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar) auf Grund eines Sturzes zu Boden. Doch auch wenn der Ducati Pilot enttäuscht über diesen Nuller ist, blickt er nun zuversichtlich auf sein Heimrennen.

Danilo Petrucci:
"Es war sehr schade. Ich fuhr ein gutes Rennen, nach einem schwierigen Start und konnte einige Positionen gut machen. Schließlich kämpfte ich um die Top Ten mit, als mich Iannone zu Boden riss. Es war ein gefährlicher Sturz, doch ich muss nun an Misano denken, denn ich freue mich sehr auf mein Heimrennen."