Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Gedenkfeier an Angel Nieto in Madrid

Menschenmengen versammelten sich auf den Straßen der spanischen Hauptstadt, um den 12+1fachen Weltmeister zu verabschieden

Tags MotoGP, 2017

Madrid zollte am Samstag ein unglaubliches Tribut in Gedenken an den verstorbenen 12+1fachen Weltmeister Angel Nieto. Die Straßen der spanischen Hauptstadt wurden durch motorradsportbegeisterte Fans geflutet, um gemeinsam an den wahren Giganten und Legendär zu gedenken. Ganze 50.000 Menschen nahmen an der Feier teil und ließen Nieto´s Leben nach einer kleineren, privaten Zeremonie Revue passieren, bevor sich der Korso von tausenden Bikes in Bewegung setzte und auf dem Jarama Circuit eine Ehrenrunde drehte.

Support for this video player will be discontinued soon.

Tribut an Angel Nieto in Madrid

Die private Zeremonie im Parque del Retiro galt als Beginn des Tages für nahestehende Freunde und Familie und wurde durch weltberühmte Gesichter des Motorsports begleitet. unter anderem nahmen Marc Marquez, Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa, Maverick Viñales, Sete Gibernau, Loris Capirossi und Giacomo Agostini an der Zeremonie teil.

Durch den Bürgermeister Madrids wurde die Motorsportlegende geehrt, bevor es ins Stadion von santiago Bernabeu ging, wo auch die große Menge an ihm gedenkenden Menschen in Empfang genommen wurde. Mit Burnouts und Motorengeräuschen bis zum Maximum wurde der 12+1fache Weltmeister gebührend verabschiedet.

Danach ging es durch die Straßen von Spanien auf den Circuit von Jarama, um dort eine ganz besondere Ehrenrunde zu drehen. Das Highlight hier boten Ángel jr. (Gelete) und Pablo Nieto, die mit je einem Bike ihres Vaters den Konvoi anführten. 

An der Angel Nieto Kurve stoppte der Konvoi, um der Statue der spanischen Legende Blumen zu Füßen zu legen. Schließlich fuhren die Fahrer auf die Bühne vor der Haupttribüne, um ein letztes Mal Abschied von einer der wohl legendärsten Personen des Motorradsportes zu nehmen.