Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Viñales: "Schwer, richtige Reifenwahl zu treffen"

Nur knapp verpasste der Spanier das Podium zu seinem Heimrennen

Der Spanier Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) hatte einen eher weniger guten Start in das 23- Runden Rennen des #AragonGP, doch konnte sich schnellstens davon erholen und fuhr auf den zweiten Rang. Doch dann überholten ihn Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Marc Marquez (Repsol Honda Team) und Viñales hatte einige Probleme, den richtigen Grip zu finden. Am Ende überquerte er die Ziellinie als Vierter, vor seinem Teamkollegen Valentino Rossi.

Support for this video player will be discontinued soon.

Erlebe erneut das unglaubliche Battle von Viñales' und Rossi 360° OnBoard

Maverick Viñales:
"Der harte Reifen arbeitet wirklich nicht schlecht, vor allem in den ersten Runden, doch dann gegen Ende des Rennens lief es wirklich gut. Folger fuhr den Mediumreifen und sagte, er hat keinen Grip, es war also sehr schwer für uns die richtige Wahl zu treffen. In anderen Rennen war uns das immer klar, doch hier war es schwierig. Ich versuchte also dieselben Reifen wie meine Gegner zu fahren. Eigentlich hat Valentino immer ein gutes Gefühl mit den Reifen und pusht mit den harten Reifen. Im nächsten Rennen müssen wir schon am Freitag härter dafür arbeiten und es ist wichtig immer weiter zu pushen und die Motivation hoch zu halten. Wir werden uns auf Japan gut vorbereiten und erneut angreifen."