Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By motogp.com

Lüthi führt am Freitag in Japan

Der WM-Herausforderer gibt am Freitag in Motegi das Tempo vor

Der Wetterbericht kündigte für den Trainingsauftakt des Motul Grand Prix of Japan Regen an. Das stellte sich als richtige Prognose heraus. Tom Lüthi (CarXpert Interwetten) meisterte diese Bedingungen am besten und schob sich in der kombinierten Zeitenliste an die Spitze, obwohl er im zweiten Freien Training stürzte. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS), der Schnellste vom Vormittag, folge auf Position zwei vor Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo).

WM-Leader Franco Morbidelli (EG 0,0 Marc VDS), der 21 Punkte Vorsprung hat auf Lüthi, fuhr die fünftschnellste Zeit.

Hafizh Syahrin (Petronas Raceline Malaysia) beeindruckte in beiden Sessions und landete auf der vierten Position. Xavier Simeon (Tasca Racing Scuderia Moto2) deutete an, dass er sich im Regen gesteigert hat und wurde auf der sechsten Position gewertet. Francesco Bagnaia (Sky Racing Team VR46) folgte auf Position sieben und war bester Rookie.

Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) beendete den ersten Tag auf Platz acht. Er fuhr seine Bestzeit im zweiten Freien Training. Dominique Aegerter (Kiefer Racing) folgte auf Position neun vor Stefano Manzi (Sky Racing Team VR46), der am Vormittag einen Sturz in letzter Sekunde verhinderte.

Tetsuta Nagashima (Teluru SAG Team) war der schnellste Japaner und belegte Position elf vor Jorge Navarro (Federal Oil Gresini Moto2).

Das Wetter soll unbeständig bleiben. Das komplette Ergebnis gibt es hier!

Jetzt alle Sessions zum #JapanGP erneut mit dem VideoPass Live oder OnDemand anschauen- und alle Extra-Features nutzen! 

 

Empfehlungen