Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By motogp.com

Rossi bei Regen in FP3 nicht in Q2

Der neunfache Weltmeister hatte am Freitagmorgen beim #MalaysianGP einige Probleme.

Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) ist mit sechs Siegen der erfolgreichste Sepang-Pilot, doch 2017 erwies sich der Freitag als schwierig - wenngleich der Doktor bestätigt, kein schlechtes Gefühl gehabt zu haben.

Support for this video player will be discontinued soon.

#MalaysianGP: Die Freien Trainings der MotoGP™ in SlowMotion

"Es war ein schwieriger Tag, aber heute Morgen hatten wir Glück, denn wir konnten ein paar Runden im Trockenen fahren", so der Mann aus Tavullia. "Die Bedingungen waren nicht fantastisch, aber ich konnte ein wenig pushen und die Feelings waren nicht allzu schlecht."

"In den letzten zehn Minuten haben viele Fahrer einen weichen Hinterreifen reingesteckt, um in den Top-Ten zu bleiben. Darum bin ich nur Zwölfter, aber meine Pace war trotzdem ziemlich gut."

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™: Das sagen die Fahrer nach Tag 1 zum #MalaysianGP

Am Nachmittag regnete es und Rossi konnte sich nicht mehr steigern, verbesserte sich aber insgesamt im Regen.

"Wir konnten im Nassen gut arbeiten, denn es war komplett nass", so der Yamaha-Pilot. "Wir haben uns im Vergleich zu Motegi steigern können, ich wurde Sechster, aber ich fühle mich auf dem Motorrad nicht wohl, denn mir fehlt hinten Grip. Wir müssen bei solchem Wetter einfach noch besser werden."

Letztes Jahr mischte Rossi im Regen von Sepang vorn mit, hofft aber trotzdem auf trockenes Wetter, damit er im FP3 noch den direkten Sprung ins Q2 schaffen kann.

Support for this video player will be discontinued soon.

Highlights: Dovizioso dominiert bei jedem Wetter

Fan vom 'Doktor'? Hier geht's zum Official Store!

Empfehlungen