Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By motogp.com

Oliveira gegen Bagnaia auch auf dem Red Bull Ring

Es ist ein Heimrennen für das Red Bull KTM Ajo Team, Oliveira kommt als Meisterschaftsführender nach Spielberg

Die Moto2™ Weltmeisterschaft produzierte ein tolles Rennen in Brünn, ein würdiges 150. Jubiläum. Francesco Bagnaia (Sky Racing Team VR46) führte den Titelkampf vom ersten Rennen bis zur Sommerpause an, doch Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) schlug zurück, als es darauf ankam - vor KTM und Red Bulls Heimspiel. Damit liegen die beiden Fahrer an der Spitze nur noch zwei Punkte auseinander.

In der vergangenen Saison zeigte Bagnaia eine tolle Rookie-Form als Vierter, aber es war Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS), der auf dem Red Bull Ring der Top-Finisher des Starterfeldes 2018 war, wobei der Moto3™ Champion der Saison 2014 knapp hinter dem Sieger und späteren Champion Franco Morbidelli landete. Oliveira stürzte aus dem Rennen - nach einem schwierigeren Wochenende im Vorfeld des Rennens gewann er dennoch etwas an Boden. Und er lag damals vor Bagnaia... Wie wird sich der Spieß diesmal umdrehen? Druck beim Heimrennen kann eine Hilfe oder ein Hindernis sein, und die Chance, auf feindlichem Gebiet zu glänzen, hat so manchen Fahrer schon an die Spitze getrieben.

Die Ergebnisse mögen nicht viel verraten, und Luca Marini (Sky Racing Team VR46) ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein Fahrer seine eigenen Handlungsstränge schreibt. Er begann das Jahr in den Top 10, bevor ein paar schwierigere Rennen und eine Verletzungen folgten, aber in den letzten beiden Grands Prix war Marini eine ernstzunehmende Kraft an der Spitze - er holte sein erstes Podium, bevor er sich dann mit Oliveira an der Spitze duellierte. Marini könnte sich als Joker erweisen, der sich in die Meute der Meisterschaftsanwärter mischt - ebenso wie Brad Binder (Red Bull KTM Ajo), der auf dem Sachsenring seinen ersten Sieg in der mittleren Klasse feierte.

Wird es eine Geschichte über zwei Mannschaften sein, die als Lokalmatadoren ihren größten Konkurrenten gegenüberstehen? Oder können Marquez, sein Teamkollege Joan Mir, Lorenzo Baldassarri (Pons HP 40) oder Veteran Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) wieder an der Front kämpfen? Finde es ab 12:20 Uhr (GMT +2) am Sonntag, den 12. August, heraus.