Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By motogp.com

Bagnaia gewinnt Titanenkampf in Österreich

Francesco Bagnaia und Miguel Oliveira mit engem Kampf auf dem Red Bull Ring, der sich erst in der letzten Kurve entscheidet

Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46) hat seine 100-Prozent-Quote bezüglich Siegen von der Pole-Position aufrecht erhalten. Beim eyetime Motorrad Grand Prix von Österreich auf dem Red Bull Ring in Spielberg setzte sich der Italiener in einem packenden Duell gegen seinen Hauptgegner in der Moto2™ WM-Wertung - Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) - durch. Die Entscheidung fiel dabei erst in der letzten Kurve. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) holte sich den dritten Platz, nachdem Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) in der letzten Kurve stürzte.

Der Start hätte für Bagnaia beinahe ein Desaster bedeutet, denn der Italiener kam zwar gut weg, strauchelte dann aber. Es kam zur Berührung mit Fabio Quartararo (+ Ego – Speed Up Racing), wobei beide die Linie verpassten. Bagnaia reihte sich als Vierter wieder ein, Quartararo lag plötzlich außerhalb der Top 20.

So war es Oliveira, der an der Spitze einen Vorsprung von 0,8 Sekunden auf Jorge Navarro (Federal Oil Gresini Moto2) hatte. Bagnaia fuhr sich zügig wieder an die dritte Stelle nach vorn und es war nur eine Frage der Zeit, bis der Italiener auch an Navarro vorbeikommen würde. Genau das tat er in Runde 6, woraufhin er die Verfolgung von Oliveira aufnahm. Gegen Mitte des Rennens war Bagnaia bis auf eine halbe Sekunde am führenden Portugiesen dran und es wurde deutlich, dass seine Kalex am Vorderrad mehr Haftung bot als die KTM des Spitzenreiters.

Support for this video player will be discontinued soon.

GRATIS VIDEO: Bagnaia vs. Oliveira - das WM-Duell

Bis Bagnaia in der vorletzten Kurve der 21. Runde seinen ersten Angriff startete, ging es eng zu. Doch das war erst der Anfang. Oliveira schlug in der letzten Kurve dieser Runde direkt zurück. Zwei Runden vor Schluss wiederholte sich dieses Szenario in Kurve 1. So lief alles auf die letzte Runde hinaus.

Oliveira führte bis zur vorletzten Kurve, als Bagnaia attackierte. Wieder konterte der Portugiese unmittelbar darauf in der letzten Kurve, konnte diesmal aber die Linie nicht halten. Bagnaia ging wieder vorbei, gewann das Rennen und hat damit wieder die Führung in der Weltmeisterschaft übernommen.

Direkt dahinter ging es ebenfalls dramatisch zu. Im Kampf mit Marini um den letzten Podestplatz stürzte Marquez in der letzten Kurve. So war es der Italiener, der zum dritten Mal in Folge auf das Podium fuhr. Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) verpasste das Podest mit P4 knapp. Navarro holte sich mit P5 sein bisher bestes Saisonergebnis und seine dritte Top-10-Platzierung in Folge.

Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) belegte P6, nachdem er aufgrund einer Überschreitung der Track Limits eine Strafe erhalten hatte. Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP), Joan Mir (EG 0,0 Marc VDS), Quartararo und Iker Lecuona (Swiss Innovative Investors) rundeten die Top 10 in Österreich ab.

Romano Fenati (Marinelli Snipers Team) kam knapp außerhalb der Top 10 auf P11 ins Ziel. Danny Kent (+ Ego – Speed Up Racing) wiederholte mit P12 sein bisher bestes Saisonergebnis. Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team), Stefano Manzi (Forward Racing Team) und Tetsuta Nagashima (Idemitsu Honda Team Asia) machten die Top 15 und damit die Punkteränge komplett.

Support for this video player will be discontinued soon.

GRATIS VIDEO: Crash mit mehreren Fahrern in der Moto2™

Lorenzo Baldassarri (Pons HP40), dessen Teamkollege Augusto Fernandez und Simone Corsi (Tasca Racing Scuderia Moto2) waren in Kurve 3 der vierten Runde in einen Crash verwickelt, kamen aber alle ohne Verletzungen davon. Sam Lowes (Swiss Innovative Investors), Remy Gardner (Tech 3 Racing) und Federico Fuligni (Tasca Racing Scuderia Moto2) stürzten ebenfalls und blieben ebenfalls unverletzt.

Der WM-Kampf in der Moto2™ Klasse ist nach dem phänomenalen Duell zwischen Bagnaia und Oliveira nun richtig eng. Wie wird es beim British GP in Silverstone weitergehen?

Alle Rennen LIVE & OnDemand sowie die komplette Videosammlung von motogp.com inklusive Technik-Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen bietet der MotoGP™ VideoPass - jetzt mit 50% RABATT!