Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
25 Tage vor
By motogp.com

Meisterhafter Martin holt die Pole, Bezzecchi P15

WM-Spitzenreiter Jorge Martin im Moto3™Qualifying auf Phillip Island deutlich vor seinem Titelrivalen

Jorge Martin (Del Conca Gresini Moto3) hat im Qualifying für den Michelin® Australian Motorcycle Grand Prix auf Phillip Island seine zehnte Pole-Position der laufenden Moto3™Saison eingefahren. Der WM-Spitzenreiter hielt Darryn Binder (Red Bull KTM Ajo) um 0,257 Sekunden auf Distanz. Martins Titelrivale Marco Bezzecchi (Redox PrüstelGP) konnte derweil nur Startplatz 15 an Land ziehen.

Kurz bevor das erste Qualifying des Tages in Angriff genommen wurde, zog Nieselregen über die Insel herein. Mehr als ein paar Tropfen kamen aber nicht vom Himmel. Die Bedingungen besserten sich und es entwickelte sich in der kleinen Klasse der Motorrad-WM ein spannender Kampf um die Pole. An Qualifying-Meister Martin kam letzten Endes niemand heran. Binder macht mit P2 da weiter, wo er in Japan aufgehört hatte. Ayumu Sasaki (Petronas Sprinta Racing) katapultierte sich mit seiner letzten fliegenden Runde auf P3 und damit ebenfalls in die erste Startreihe.

Jakub Kornfeil (Redox PrüstelGP) hatte bei Mitte der Session die Bestzeit inne. Unterm Strich wurde es P4 für den Tschechen, der am Sonntag darauf aus sein wird, seinem Teamkollegen Bezzecchi zu helfen, indem er Martin Punkte wegnimmt. P5 ging an Motegi-Polesitter Gabriel Rodrigo (RBA BOE Skull Rider), der damit ein weiteres starkes Qualifying zeigte. Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing) holte sich mit P6 seinen bisher besten Startplatz der Saison. Tony Arbolino (Marinelli Snipers Team) schien ein paar Mal gar der ersten Startreihe gefährlich werden zu können, musste sich aber mit P7 begnügen. Er startet zusammen mit Marcos Ramirez (Bester Capital Dubai), der ebenfalls zwischenzeitlich Schnellster gewesen war, und Dennis Foggia (SKY Racing Team VR46) aus der dritten Reihe.

Aron Canet (Estrella Galicia 0,0), der die Freien Trainings angeführt hatte, startet von P10. Die Nachricht des Qualifyings aber ist die Tatsache, dass Titelkandidat Bezzecchi nicht mehr als P15 in der Startaufstellung erreichen konnte. Somit wartet auf den Italiener, der in der Gesamtwertung nur einen Punkt hinter Tabellenführer Martin liegt, am Sonntag ähnlich viel Arbeit wie vor wenigen Wochen im Motorland Aragon. Der aktuelle WM-Dritte Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3) fuhr nach FP3-Beszteit nur auf Startplatz 17 und startet somit ebenfalls nur aus dem Mittelfeld.

Martin hat sich in die beste Ausgangsposition gebracht, seinen Sturz vom GP Japan vergessen zu machen. Kann sich Bezzecchi durch das Feld kämpfen und damit wichtige Punkte im WM-Kampf einfahren? Das Moto3™ Rennen auf der Insel verspricht auf jeden Fall Spannung. Verpasse nichts, wenn die Action am Sonntag nach Zeitumstellung um 3:00 Uhr MEZ (13:00 Uhr Ortszeit) gestartet wird.

Für die kompletten Ergebnisse hier klicken!

Alle Rennen LIVE & OnDemand sowie das komplette Videoarchiv von motogp.com inklusive Technik-Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen bietet der MotoGP™ VideoPass!