Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By motogp.com

Rins am Freitag Schnellster, nur 0,159 Sekunden trennen vier

Suzuki führt vor Ducati, Honda und Yamaha an einem hart umkämpften ersten Trainingstag in Sepang

Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) setzte sich am Freitag beim Shell Malaysian Motorcycle Grand Prix an die Spitze. Der Spanier fuhr im FP2 die Tagesbestzeit und behauptete sich 0,089 Sekunden vor Andrea Dovizioso (Ducati Team), nachdem er eine 1:59.608er-Runde fuhr. Marc Marquez (Repsol Honda Team) komplettierte die Top 3 und lag 0,093 Sekunden zurück.

Obwohl ständig die Gefahr von Regen gegeben war, konnten die MotoGP™ Fahrer am Freitag zwei trockene Sessions absolvieren. Suzuki führte die Wertung an, als im FP2 die karierte Flagge geschwenkt wurde. Rins holte dank seiner späten FP2-Bestzeit P1 und profitierte davon, dass sich Dovizioso im Vergleich zu FP1 nicht steigern konnte. Der Italiener landete im FP2 nur auf P7. Marquez beendete die zweite Session auf P2. Der Weltmeister erlebte einen ereignisreichen Tag. In typischer Manier verhinderte er einige Beinahe-Stürze über das Vorderrad. Für das Qualifying muss der Champion die Front seiner Honda verbessern.

Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) erlebte auf P4 weniger Schrecksekunden. Er wurde im FP2 auf P6 gelistet. "The Doctor" erlebte einen starken Freitag und lag am Ende nur 0,159 Sekunden hinter Rins. Vier Hersteller schafften es in die Top 4. Jack Miller beendete den Freitag auf P5 mit seiner Alma Pramac Ducati. Er landete im FP2 mit einer 1:59.771er-Zeit auf P3. Er war im FP2 der erste Fahrer, der eine 1:59er-Zeit fahren konnte. Australien-Sieger Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) komplettierte die Top 6. Der Spanier fuhr im FP2 auf P4 und hatte schlussendlich weniger als zwei Zehntelsekunden Rückstand.

Nur 0,009 Sekunden dahinter behauptete sich Danilo Petrucci (Alma Pramac Racing) dank seiner FP2-Zeit auf P7. Johann Zarco (Monster Yamaha Tech 3) fand im FP2 mehr als eine halbe Sekunde und verbesserte sich auf P8. Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar) und Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) komplettierten die Top 10 und somit die provisorischen Plätze für das Q2. Espargaro war im FP2 über eine Sekunde langsamer. Seine FP1-Zeit reichte aber, um sich gegen Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) durchzusetzen, der Elfter wurde.

Jorge Lorenzo (Ducati Team) meldete sich nach der Verletzungspause zurück und erlebte einen schwierigen Auftakt. Der fünfmalige Champion landete auf der letzten Position und lag mehr als drei Sekunden zurück.

Scott Redding (Aprilia Racing Team Gresini) stürzte in Kurve 2, blieb aber unverletzt.

Rins ist der Spitzenreiter am Freitag. Ihm gelang eine tolle Leistung, nachdem eine seiner Maschinen am Donnerstag in der Boxengasse brannte. Die Abstände sind gering. Nur 0,203 Sekunden trennten die Top 6 am Freitag. Im FP3 können sich die Fahrer noch einmal steigern und sich für das Q2 qualifizieren. Schalte ein ab 3:55 Uhr MEZ. Das Qualifying beginnt um 8:10 Uhr MEZ.

Schaue mit dem MotoGP™ VideoPass jedes Rennen LIVE & OnDemand und greife auf das komplette motogp.com Archiv zurück mit technischen Features, exklusiven Interviews und historischen Rennen