Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By motogp.com

Premierensieg für Marini, Bagnaia ist Weltmeister

Freunde hoch zwei für das SKY Racing Team VR46 in Sepang, Oliveira wird Zweiter

Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46) sicherte sich beim Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix die Moto2™-Weltmeisterschaft 2018 mit einem dritten Platz in Sepang. Der Italiener kam einen Platz hinter Titelrivale Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) ins Ziel, was zum Titelgewinn ausreichte. Sein Teamkollege Luca Marini machte diesen Sonntag zu einem unvergesslichen Tag für das SKY Racing Team VR46 und sicherte sich seinen ersten Grand-Prix-Sieg.

Als die Ampel erlosch, erwischten beide Meisterschaftskontrahenten einen guten Start, doch es war Marini, der aus der ersten Kurve als Erster rauskam. Seine beiden Kollegen aus der ersten Reihe hatten eine wenig erbauliche erste Kurve: Fabio Quartararo (MB Conveyors - Speed Up) und Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) stachen übermotiviert hinein und verloren an Boden. So konnten Bagnaia und Oliveira innen auf die Plätze zwei und drei durchschlüpfen. Das war ein nahezu perfekter Auftakt für "Pecco", der sich hinter Teamkollege Marini einsortierte.

Support for this video player will be discontinued soon.

Premierensieg für Marini, Bagnaia ist Weltmeister

Marini fand an der Spitze in einen Rhythmus, während Bagnaia und Oliveira um Platz zwei kämpften. Bagnaia hielt den Titel schon in der Frühphase fest in der Hand, selbst als Oliveira in Kurve 4 zwölf Runden vor Schluss vorbeizog. Der Portugiese nahm nun Spitzenreiter Marini ins Visier, der eine Sekunde vor ihm lag, während Bagnaia in Richtung seines auf Platz vier liegenden Landsmanns Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) zurückfiel. Polesetter Marquez und Lorenzo Baldassarri (Pons HP40) machten ebenfalls Jagd auf den Tabellenführer.

Oliveira hatte Marini elf Runden vor Schluss eingeholt. Ein Sieg für den KTM-Fahrer hätte die Titelentscheidung bis Valencia vertagt, sofern Bagnaia aus den Podiumsplätzen herausfallen sollte. Sechs Runden vor Schluss war endgültig klar, dass der Kampf um den Sieg nur zwischen Marini und Oliveira ausgetragen werden würde. Derweil verloren Baldassarri und Marquez den Anschluss an den Kampf um den letzten Podiumsplatz. In diesem blieb Pasini allerdings an Landsmann Bagnaia dran.

Bei typisch schwülen Bedingungen in Sepang wurde Marini von Oliveira zusätzlich ins Schwitzen gebracht. Aber der Italiener fuhr wie auf Schienen und hielt dem Druck des KTM-Piloten stand. Zwei Runden vor Schluss betrug der Abstand 0,7 Sekunden. Eingangs der letzten Runde war Marinis Vorsprung noch größer und Bagnaia lag bequem auf P3, was für den WM-Titel reichen würde. Über eine Sekunde betrug der Vorsprung auf Pasini.

Als die Zielflagge fiel, gab es doppelten Grund zur Freude für das SKY Racing Team VR46: Marini feierte einen großartigen ersten Grand-Prix-Sieg, während Bagnaia den dritten Platz nach Hause brachte und so die Moto2™-Weltmeisterschaft 2018 gewann. Oliveira gab sich nicht ohne Kampf geschlagen: Auf dem Sepang International Circuit holte er als Zweiter seinen elften Podiumsplatz der Saison.

Pasini überquerte die Linie auf P4, Quartararo komplettierte die besten fünf. Er setzte sich gegen Baldassarri, der Sechster wurde, und Marquez durch, für den Platz sieben heraussprang. Australien-Sieger Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) holte Platz acht, Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) und Joan Mir (EG 0,0 Marc VDS) komplettierten die Top 10.

Iker Lecuona (Swiss Innovative Investors), Xavi Cardelus (Marinelli Snipers Team), Remy Gardner (Tech 3 Racing), Tetsuta Nagashima (Idemistu Honda Team Asia), Niki Tuuli (Petronas Sprinta Racing) und Augusto Fernandez (Pons HP40) kamen im Rennen zu Sturz.

Wie die kleine Klasse wurde auch die mittlere Kategorie in Malaysia entschieden und der Sieger heißt "Pecco". Eine unglaubliche Saison für den Italiener. Gleichzeitig krönte Teamkollege Marini seine fantastische Saison 2018 mit einem Sieg. In Valencia gibt es nichts mehr zu verlieren; wer wird im letzten Rennen 2018 den Sieg davontragen?

Sehen Sie mit dem MotoGP™ VideoPass jedes Rennen LIVE & OnDemand und entdecken Sie die gesamte motogp.com-Mediathek einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen!

Empfehlungen