Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

Schrötter dominiert die Moto2™mit einer halben Sekunde Vors

Auf Plätzen eins und zwei wird sich das Dynavolt Intact GP Team gern an den Freitag in Austin erinnern

Marcel Schrötter von Dynavolt Intact GP setzte in der letzten Sitzung des Tages des Red Bull Grand Prix of the Americas ein Zeichen. Er führt eine halbe Sekunde vor seinen Teamkollegen Thomas Lüthi in der Moto2™ Klasse.

Beeindruckender ist die Zeit des Deutschen von 2:09.982, die nur 0.034 Sekunden von Franco Morbidellis COTA Rundenrekord aus 2017 entfernt ist. Er war zudem eine halbe Sekunde schneller als Alex Marquez‘ (EG 0,0 Marc VDS) Pole Position Zeit letztes Jahr.

Obwohl alle schneller waren als in FP1, war es dank Tom Lüthi erneut das Dynavolt Intact GP Team, welches die zwei Spitzenplätze belegte. Nur 0,090 Sekunden hinter Lüthi lag Marquez, der sich um über eine Sekunde gegenüber seiner Zeit in FP1 verbesserte und somit bequem einen Q2 Platz erreichte. 

Luca Marini von Sky Racing Team VR46 lag weniger als seine Zehntel Sekunde hinter Lüthi, jedoch über sechs Zehntel hinter Schrötter. Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) fuhr auf Platz 5. 

Sechst Schnellster war Führender der Weltmeisterschaft, Lorenzo Baldassarri (Flexbox HP 40), der von Platz 14 in FP1 vorfuhr. 0,058 Sekunden hinter dem Sieger von Katar und Argentinien lag Rookie Fabio Di Giannantonio (Beta Tools Speed Up), der sich von Platz 16 in FP1 auf Platz 7 verbesserte. 

Bei seiner Rückkehr zu Moto2™ lag Mattia Pasini (Flexbox HP 40) an achter Stelle, vor Jorge Navarro (Beta Tools Speed Up), der aus der Top 3 zurückgefallen war und Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team).

Gardners Teamkollege, Tetsuta Nagashima, fuhr von Platz 23 in FP1 auf Platz 11 und somit auf einen vorläufigen Q2-Platz. Auf bestem Wege dem Japaner in Q2 Gesellschaft zu leisten sind Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team), Simone Corsi (Tasca Racing Scuderia Moto2) und Enea Bastianini (Italtrans Racing Team).

Nach einem spektakulären Sturz in Kurve 2, den er unversehrt überstand, liegt Xavi Vierge von EG 0,0 Marc VDS auf Platz 18. Der Polesetter aus Argentinien wird morgen wohl aus Q1 heraus kämpfen müssen. 

Gegen Ende der Session hatte Khairul Idham Pawi (Petronas Sprinta Racing) einen Highsider am Ausgang der Kurve 6. Nach einem Checkup im Medical Centre wurde er renntauglich erklärt.

Top 10 FP2:
1. Marcel Schrotter (Dynavolt Intact GP) – 2:09.982
2. Tom Luthi (Dynavolt Intact GP) + 0.508
3. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) + 0.598
4. Luca Marini (Sky Racing Team VR46) + 0.602
5. Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) + 0.664
6. Lorenzo Baldassarri (Flexbox HP 40) + 0.679
7. Fabio Di Giannantonio (Beta Tools Speed Up) + 0.737
8. Mattia Pasini (Flexbox HP 40) + 0.771
9. Jorge Navarro (Beta Tools Speed Up) + 0.781
10. Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.950

Klicke hier für vollständige Ergebnisse

Schau Dir jedes Rennen 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte Videothek von motogp.com, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen.

Empfehlungen