Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Guidotti und Alex Marquez diskutieren Pramac-Gerüchte

Pramac Racing Team Manager und der EG 0,0 Marc VDS Moto2™-Fahrer teilen ihre Gedanken über den möglichen MotoGP™ Wachsel von Marquez

Nach dem Sieg von Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) beim Moto2™ GP in Frankreich kursierten Gerüchte, dass Emilio Alzamora, Manager von Alex und Marc Marquez, mit Pramac Racing über einen möglichen Wechsel des jüngeren der Marquez Brüder im Jahr 2020 gesprochen hätten.

motogp.com sprach mit Pramac Racing Team Manager Francesco Guidotti über die abgehaltenen Gespräche. Guidotti sagte, dass dies zu dieser Jahreszeit nur ein normaler Prozess sei, da viele Moto2™ -Fahrer die Möglichkeit prüfen, in der nächsten Saison in die MotoGP™ zu wechseln.

Feier mit der Marquez Familie das Doppelpodium!

"Die Situation wird viel größer gemacht, als sie wirklich ist", sagt Guidotti. „Wir haben uns mit Alzamora getroffen, um zu sehen, ob die Möglichkeit besteht, dass Alex hierher kommt. Das ist aber eine Standardprozedur, wenn der Teammanager eines Fahrers darum bittet, mit uns sprechen zu können. Auf jeden Fall stehen auch andere Treffen auf dem Programm.“

„Jack hat keinen Vertrag für das nächste Jahr und wir müssen andere Lösungen evaluieren, wenn er zum Werks-Team wechseln möchte oder einem anderen Team, wenn wir seine Bedürfnisse nicht erfüllen können. Wir brauchen einen Überblick über den Markt und über diejenigen, die von der Moto2 auf die MotoGP umzusteigen wollen, aber wir konzentrieren uns nicht auf einen bestimmten Fahrer und wir wollen, wenn möglich, mit der aktuellen Fahrerpaarung weitermachen. Die Entscheidung liegt nicht zwingend bei uns oder Ducati, denn auch die Fahrer können sich entscheiden zu gehen.“

„Alex hat aber keine Priorität vor anderen Fahrern, denn es ist unsere Priorität, die aktuelle Besetzung mit Pecco (Bagnaia) und Miller beizubehalten. Aber Miller stimmt mir nicht zu, weil er einen Wechsel in das offizielle Ducati-Werksteam anstrebt.“

Beim privaten Moto2™/ Moto3™ -Test auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya äußerte sich Marquez zu dieser Situation wie folgt: „Das ist doch normal. Alle sind jetzt in Bewegung und möchten zur MotoGP wechseln. Man muss schnell sein, aber das ist Emilio’s Job. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu den Pramac-Leuten, aber Emilio spricht mit ihnen, daher weiß er mehr und besser als ich, was der Stand ist. "

Aber sieht sich Marquez auf einer Ducati? Und ist er jetzt bereit für den Sprung in die Königsklasse?

In 10 min: FrankreichGP Moto2™ Highlights

„Vor allem mit dem jetztgen Motorrad. Ich lerne viel von der Elektronik, auch vom Fahrstil; wie man das Bike aufrichtet. Deshalb fühle ich mich ein bisschen besser vorbereitet.“

„Vor allem mit dem jetztgen Motorrad. Ich lerne viel von der Elektronik, auch vom Fahrstil; wie man das Bike aufrichtet. Deshalb fühle ich mich ein bisschen besser vorbereitet.“

Sieh Dir alle 2019 Rennen LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ Videopass die ganze motogp.com Video-Bibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen