Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By motogp.com

Mugello: Ist die Moto3™ bereit für den Windschatten-Kampf?

Mit einer der längsten Geraden im Kalender ist der Grand Prix von Italien immer ein Thriller der Extraklasse

Rekorde werden gebrochen, fünf Fahrer gehen weit in Kurve 1, Tausendstel entscheiden über das Podium...all das kann die Moto3™ vom Gran Premio d'Italia Oakley erwarten. Jede Saison ist dies eines der spektakulärsten Events im Kalender, bei der die Windschatten-Meister auf der langen Hauptgeraden die Reihenfolge Runde für Runde durchmischen.

Alle Podium-Finisher des letzten Jahres sind nun in der Moto2™ am Start. Kann der Top-Finisher von 2018 - Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) - die Lücke schließen? Nach einer härteren Saison als bisher erwartet, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um den Angriff zu starten - und es ist ein guter Zeitpunkt für Leute wie Jaume Masia (Bester Capital Dubai) und Kaito Toba (Honda Team Asia), ihr Glück zu versuchen, aber sie werden ernst zu nehmende Gegner haben.

Support for this video player will be discontinued soon.

Sieh Dir die packende letzte Runde des Moto3™ -Rennens in Le Mans an

Der Meisterschaftsführende Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team) muss klar als Favorit eingestuft werden und für sein Team ist es auch ein Heimrennen, aber der wichtigste Rivale in der Gesamtwertung ist Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing), der ebenfalls nach Ruhm streben wird. SIC58 Squadra Corse fährt in Mugello ebenfalls ihr Heimrennen und Tatsuki Suzuki ist ein Mann, der zuletzt eine starke Pace gezeigt hat, aber seinem Teamkollegen Niccolo Antonelli wird als Heimfavorit und Grand-Prix-Sieger viel Unterstützung gehören.

Die Liste der Italiener geht noch weiter: Andrea Migno (Bester Capital Dubai) ist ebenfalls ein ehemaliger Sieger in Mugello und Celestino Vietti (Sky Racing Team VR46), der derzeitige Top-Rookie, könnte ebenso gut mitmischen. Aber auch Tony Arbolino (VNE Snipers) und Teamkollege Romano Fenati solle man nicht außer Acht lassen. Bisher war es ein hartes Jahr, aber der Routinier hat eine starke Form, zudem hat er in Mugello seinen zweiten Sieg errungen. Wird das Heimpublikum sie zu Ruhm und Ehre führen? Oder kann der Le-Mans-Sieger, John McPhee (Petronas Sprinta Racing), sich Rodrigo und Toba anschließen, um sie zu stoppen?

Das Geheimnis der Moto3™ besteht darin, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Wer wird im Jahr 2019 im Slipstream-Thriller regieren? Die Antworten gibt’s vom 31. Mai bis 2. Juni beim Gran Premio d'Italia Oakley.

Empfehlungen