Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Marini setzt Messlatte früh im Moto2™ FP1 in Mugello

Der Italiener sprang auf Platz 1, als die Zielflagge herauskam

Luca Marini vom SKY Racing Team VR46 wartete bis zu seiner letzten Runde der Session, um sich im FP1 der Moto2™ des Gran Premio d'Italia Oakley ganz oben auf der Zeitliste zu platzieren. Die 1:52.514 des Italieners ist genau eine Sekunde hinter der schnellsten Moto2™-Runde, die Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) 2015 in Mugello gefahren ist.

Le Mans-Sieger Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) belegte mit 0,041 Sekunden Rückstand auf Marini den zweitschnellsten Platz und beweist, dass der Spanier an diesem Wochenende wahrscheinlich seine Form aus Le Mans in Italien fortsetzen wird. Der Rookie Fabio Di Giannantonio beeindruckte auf dem dritten Platz und war damit der erste der MB Conveyors Speed Up-Maschinen.

Thomas Lüthi von Dynavolt Intact GP beendete die Session als Vierter mit nur 0,042 Sekunden Rückstand auf Di Giannantonio, aber 0,321 Sekunden Rückstand auf Marinis Spitzenzeit. Abgerundet wurde die Top 5 von Mattia Pasini bei seinem zweiten GP an Bord der Petronas Sprinta Racing Kalex.

Jorge Navarro von MB Conveyors Speed Up, der an diesem Wochenende das vierte Podium in Folge anstrebt, scheint nach dem sechsten Gesamtrang erneut im Rennen zu sein und hat eine Viertelsekunde Vorsprung vor Remy Gardner vom ONEXOX TKKR SAG Team. Der Australier war während der gesamten Session am absoluten Limit und obwohl niemand gestürzt ist, war er nach einem großen Schreck-Moment zu Mitte der Session nah dran.

Gardner’s Teamkollege, Tetsuta Nagashima, lag auf dem achten Platz nur 0,004 Sekunden zurück, nachdem sich die beiden lange Zeit auf der Strecke einander gefolgt sind. Abgerundet wurden die Top Ten durch Jorge Martin von Red Bull KTM Ajo und Andrea Locatelli von Italtrans Racing Team.

Der WM-Führende Lorenzo Baldassarri sagte in der gestrigen Pressekonferenz, er sei zu 100% fit, nachdem er sich in Le Mansdie Schulter ausgekugelt hatte, aber der FlexBox HP40-Pilot schaffte es in der ersten Session seines Heim-Gran-Prix nur auf den 19. Gesamtrang.

Top 10:
1. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) 1:52.514
2. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) + 0.041
3. Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed Up) + 0.279
4. Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) + 0.321
5. Mattia Pasini (Petronas Sprinta Racing) + 0.349
6. Jorge Navarro (MB Conveyors Speed Up) + 0.412
7. Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.664
8. Tetsuta Nagashima (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.668
9. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0.686
10. Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team) + 0.704​

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen