Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By motogp.com

Lüthi bleibt trotz Fernandez’ FP2-Pace an der Spitze

Nur drei der Top 10 fuhren am Nachmittag schneller als am Morgen in der Moto2™ am Freitag

Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) hat in der Moto2™ an Tag 1 das Tempo angegeben. Seine 1:44.673 bleib auch am Nachmittag ungeschlagen. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) und HDR Heidrun Speed Up’s Jorge Navarro nahmen die Plätze zwei und drei ein, obwohl Augusto Fernandez (FlexBox HP 40) das FP2 anführte. Die Temperaturen stiegen nachmittags nach kühleren, wolkigen Bedingungen am Morgen. Dies schien sich negativ für viele Moto2™ -Fahrer auszuwirken. Keiner - auch nicht Lüthi, Marquez oder Navarro - der Spanier stürzte im FP2 - konnte seine Zeiten vom Freitagmorgen verbessern. Fernandez war einer der Wenigen, die es am Nachmittag schafften, schneller zu fahren, aber es war nicht sonderlich viel. Weniger als ein Zehntel war die Verbesserung des Spaniers gegen Ende des zweiten Trainings, aber es reichte nicht aus, um an der Top 3 vorbeizuziehen - 0,109 trennten die ersten vier Positionen.

Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) beeindruckte, war aber auch einer von jenen Fahrern, die es im FP2 nicht geschafft haben, sich zu steigern. Fünfter Gesamtplatz und Top-Rookie in Barcelona, ​​wobei der Kalex-Fahrer auch im FP2 P5 belegte. Der Lokalmatador Xavi Vierge (EG 0,0 Marc VDS) beendet den Freitag trotz P12 im FP2 als Gesamtsechster dank seiner Bestzeit von 1:44.905, wobei Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) auch gut unterwegs ist und den Eröffnungstag auf P7 beendet. 

Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG-Team) schaffte es erst am Ende des Trainings, den 17. Platz im FP2 einzunehmen, nachdem er zu Beginn der Session gestürzt ist. Doch der Australier wird auf dem vorläufigen 8. Q2-Platz in den Samstag starten. Dann folgen zwei Italiener, die am Nachmittag ihre Zeiten verbessert haben. Der WM-Führende Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP 40) beendete das FP2 auf dem vierten Platz, um von P10 auf P9 in der kombinierten Wertung zu kommen. Der Mugello-Podiumfinisher Luca Marini (SKY Racing Team VR46) rundet die Top Ten ab. Es war eine wichtige Runde für Marini, da seine Zeit aus dem FP1 nur für den 17. Platz reichte.

Die Top 21 der Moto2™ liegt weniger als eine Sekunde voneinander entfernt, es wird also spannend am Samstagmorgen. Denk also daran, dass die Top-14 nach dem FP3 direkt im zweiten Qualifying starten werden. Für die Moto2™ geht es Morgen um 10:55 Uhr Ortszeit (GMT + 2) los mit dem Kampf um die Pole Position. 

Top 10 kombiniert:
1. Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) – 1:44.673
2. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) + 0.060
3. Jorge Navarro (HDR Heidrun Speed Up) + 0.067
4. Augusto Fernandez (FlexBox HP 40) + 0.109
5. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0.177
6. Xavi Vierge (EG 0,0 Marc VDS) + 0.232
7. Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) + 0.261
8. Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.277
9. Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP 40) + 0.282
10. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0.348

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen