Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By motogp.com

Bis zur letzten Schikane: Dalla Porta will zurückschlagen

Der Italiener stürzte unverschuldet in Barcelona - jetzt wird er versuchen, die Lücke zu Canet zu schließen

Die Moto3™ hat auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya mehr Geschichte geschrieben, während Marcos Ramirez (Leopard Racing) seinen ersten Grand Prix-Sieg holte und sieben verschiedene Sieger in den ersten sieben Rennen und zwölf verschiedene Sieger in Folge gewannen. Trotz dieses Rekords war es vor allem für einen Mann ein teurer Tag - Ramirez’ Teamkollegen Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing). Ein mechanisches Problem beendete sein Rennen und Aron Canet’s zweiter Platz (Sterilgarda Max Racing Team) bedeutet, dass der Spanier jetzt 23 Punkte Vorsprung hat. Die Mission für Dalla Porta wird einfach sein: schnell zurückschlagen und groß punkten.

Dalla Porta: "Ich mag Assen, ich denke wir können einen guten Job machen"

Assen ist der perfekte Ort, um genau das zu tun. Die letzte Schikane des TT Circuit Assen belohnt Tapferkeit und Taktik, zwei Dinge, die Dalla Porta bereits 2019 gezeigt hat. Canet auch, aber die Motivation des Italieners aufzuschließen wird schwer zu übertreffen sein.

Es ist jedoch kein Zwei-Mann-Rennen. Trotz einer Strafversetzung und einem harten Qualifying für Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse), blieb der Italiener in Kontakt und liegt in der Gesamtwertung nur fünf Punkte hinter seinem Landsmann Dalla Porta. Celestino Vietti (Sky Racing Team VR46) beeindruckte mit einem weiteren Podiumsplatz in seiner ersten vollen Saison und liegt auch nicht weit dahinter - und dann ist da noch der frühere Meisterschaftsführer, Jaume Masia (Beste Capital Dubai), der ausgefallen ist und wieder nach vorn will ...

KURZFASSUNG: Sieh das Moto3™ Rennen in 10 Minuten

Tony Arbolino (VNE Snipers), ist ebenfalls einer, mit dem man rechnen sollte nach seinem Mugello-Sieg, auch wenn er mit mechanischen Problem in Barcelona ausfiel. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) und Kaito Toba (Honda Team Asia) müssen von Ihrem Catalunya Debakel erholen. Das Feld liegt eng beieinander und Canet wird einen Kampf um die Verteidigung seiner Führung führen und angreifen, um zu versuchen, diesen auszubauen.

Im vergangenen Jahr kämpfte der Sterilgarda Max Racing Team-Fahrer bis zuletzt gegen den späteren Sieger - und jetzigen Moto2™ Piloten - Jorge Martin. Jetzt muss er nur noch einen Schritt weiter gehen und die schwere Entscheidung treffen, wo genau er in der letzten Runde in die letzte Schikane einbiegt.

Könnte dies der Save des Jahres sein?

Das Wort "Klassiker" ist das Einzige,  was für den TT Circuit Assen passt. Schalte also am Sonntag, dem 30. Juni, für ein weiteres Moto3™ Nahkampfspiel ein.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen