Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
24 Tage vor
By motogp.com

Dr. Charte vom MotoGP™ Medical Team gibt Lorenzo Update

Nach seinem Sturz in Kurve 7 während des FP1 beim Motul TT Assen ist Lorenzo zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Assen gefahren

Doctor Charte vom MotoGP™ Medical Team informiert über den Zustand von Jorge Lorenzo vom Repsol Honda Team, nachdem dieser einen Hochgeschwindigkeits-Sturz in Kurve 7 während des FP1 beim Motul TT Assen erlitt. Dr. Charte bestätigte, dass Lorenzo sich zwar besser fühlt, sich jedoch im Krankenhaus in Assen weiteren Untersuchungen unterziehen wird, da er über Schmerzen im Brust-und Wirbelsäulenbereich klagte.

„Jorge geht es jetzt gut. Er hatte einen heftigen Abflug und ist wirklich schwer gestürzt “, sagte Dr. Charte vom Medical Center des TT Circuit Assen. „Als er hier ankam, war er fassungslos, leicht desorientiert und mit Sicherheit sehr instabil. Wir haben alle relevanten Untersuchungen durchgeführt, einschließlich Radiologie, aber ich bin nicht ganz zufrieden. Daher haben wir beschlossen, trotz offensichtlicher Hirnverletzung eine MRT-Untersuchung der Wirbelsäule und eine CT-Untersuchung vom Brustkorb bis zum Bauch durchzuführen.

Support for this video player will be discontinued soon.

Schlechtester Assen-Start für Lorenzo nach schnellem FP1-Sturz

Lorenzo klagte gestern über Schmerzen in Brust und Rücken nach seinem Sturz beim Katalonien-Test, und der Repsol Honda-Fahrer schien diese Verletzungen mit diesem Sturz während des ersten Freien Training der DutchTT noch weiter verschärft zu haben: „Die größte Sorge ist der Schmerz im Bereich der Oberkörperlendenwirbelsäule. Das ist die Stelle, die er sich bereits bei dem Sturz in Katalonien verletzte. “

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen