Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By motogp.com

Viñales gegen Quartararo: Yamaha-Duo bringt die Hitze nach A

Der Spanier und der Franzose sind die Fahrer, die es bisher beim niederländischen GP zu schlagen gilt. Aber wer sind ihre nächsten Herausfor

Im zweiten Training der Motul TT Assen wurden die Rollen vertauscht, als Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) den Führenden der ersten Session, Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT), am späten Nachmittag mit 1:32.638 um 0,180 Sekunden überbot .

Perfekten Bedingungen begrüßten die Fahrer am Nachmittag, wodurch fast alle Fahrer in der Anfangsphase des FP2 schneller fahren konnten, aber es war Andrea Dovizioso vom Ducati Team, der zunächst das Tempo vorgab. Das war kurz nachdem Andrea Iannone vom Aprilia Racing Team Gresini einen Abstecher auf P1 machte. Marc Marquez (Repsol Honda Team) setzte sich kurzzeitig als Schnellster durch, aber wie üblich wurden die Spitzenpositionen am Freitag wieder erst in den letzten 10 Minuten entschieden.

Die weichen Hinterreifen wurden nach und nach von jedem Fahrer aufgezogen und bald darauf rückte Viñales erneut in den Vordergrund - so wie er es für den größten Teil des FP1 getan hatte, bevor ihn Quartararo von der Spitze verdrängt hatte. Der Spanier fuhr die erste Runde des Wochenendes unter der 1:33er Marke, bevor er sich erneut verbesserte, um sich dem Rundenrekord von Teamkollege Valentino Rossi zu nähern. Eine 1:32.638 genügte, um Quartararo in der zweiten Session zu schlagen, da der Franzose nur eine 1:32.818 fahren konnte. Die Rookie-Sensation ist nun in neun aufeinanderfolgenden Sessions unter den ersten beiden Plätzen gelandet. Wird Viñales auch für den Rest des Wochenendes gegen Quartararo antreten?

1

Wie hat sich Michelin auf den DutchGP vorbereitet?

Danilo Petrucci (Ducati-Team) beendete das zweite Freie Training als Viñales’ und Quartararo’s nächster Herausforderer. Der Italiener hatte nur 0,314 Sekunden Rückstand zu Viñales. Teamkollege Dovizioso lag mit 0,271 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann auf Rang vier, während zwei Ducatis und  zwei Yamahas in Assen dominierten. Dovi verbesserte sich damit deutlich gegenüber dem eher mäßigen P13 aus dem FP1.

Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) fuhr in einer späten persönlichen Bestzeit von P9 auf P5. 0,667 Sekunden betrug sein Rückstand auf Viñales, während Rins vom vierten auf den fünften Platz abrutschte. Iannones früh gesetzte Rundenzeit bedeutet, dass er am Samstagmorgen einen vorläufigen Q2 Platz belegt. Für den Italiener wäre es vielleicht sogar noch besser gewesen, wenn ein Sturz in Kurve 9 am Nachmittag ihm nicht weitere Chancen genommen hätte - Fahrer ok. Für Marquez war es bislang ein ruhiges Wochenende. Der WM-Führende liegt am Ende von Tag 1 in den Niederlanden auf dem siebten Platz, nachdem er im FP1 den sechsten Platz inne hatte.

Die späten Zeiten von Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) und Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) ermöglichten es dem erfahrenen Duo, auf den Plätzen 9 und 10 vorläufige Plätze im Q2 zu sichern. Rossi lag die meiste Zeit der Session außerhalb der Top 10, bevor er bis auf 0,8 Sekunden an seinen Teamkollegen heran kam. The Doctor steigerte sich von seinem P12-Platz im FP1. Jorge Lorenzo (Repsol Honda Team) wurde für den Rest des Wochenendes nach seinem schweren FP1-Sturz für unfit erklärt.

Schlechtester Assen-Start für Lorenzo nach schnellem FP1-Sturz

Es steht also Yamaha gegen Yamaha um den bisherigen Spitzenplatz in der Cathedral of Speed, aber wer wird am Samstag zwischen Viñales und Quartararo am schnellsten aus den Startlöchern kommen? Das FP3 scheint mit ähnlichen Bedingungen aufzuwarten. Verpasse nicht die Session, die am Samstagmorgen um 09:55 Uhr Ortszeit (GMT + 2) live auf motogp.com übertragen wird..

MotoGP™ FP1 aus Asseb: Runde 8 ist eröffnet!

Top 10 kombiniert:
1. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) – 1:32.638
2. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0.180
3. Danilo Petrucci (Ducati Team) + 0.314
4. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0.585
5. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.667
6. Andrea Iannone (Aprilia Racing Team Gresini) + 0.717
7. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.775
8. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0.777
9. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.879
10. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 1.089

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen