Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By motogp.com

Marquez ist vorsichtig vor dem Showdown auf dem Sachsenring

Unangefochtener King of the Ring ist die beliebteste Überschrift vor dem DeutschlandGP, aber kann Yamaha erneut dominieren?

Den Startschuss für den HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland gab der unangefochtene Sachsenring-König Marc Marquez (Repsol Honda Team). Danilo Petrucci (Ducati Team), Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) und der niederländische GP-Sieger Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP), Franco Morbidelli (Petronas Yamaha STR) und Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) traten bei der Pre-Event-Pressekonferenz vor die Medienvertreter aus In-und Ausland. Neun Poles, neun Rennen, neun Siege. Das ist der Rekord von Marquez auf dem Sachsenring. Der amtierende Weltmeister ist der klare Favorit. Er war jedoch auch der große Favorit beim Americas GP und wir alle wissen, wie das endete. Daher ist es für Marquez an diesem Wochenende keine Selbstverständlichkeit, seine 44-Punkte-Gesamtwertung vor der Sommerpause auszubauen.

Support for this video player will be discontinued soon.

Pre-Pressekonferenz: HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland

"Ja, ich fühle mich gut, weil wir in der Meisterschaft eine sehr gute Position haben", begann die Nummer 93. "Wir sind in guter Form." Natürlich sind wir in Assen ein wirklich gutes Wochenende gefahren. Es war aber auch eines unserer schlechtesten Trainings, aber im Rennen holten wir uns wieder 20 wichtige Punkte. Wir werden sehen, wie es am Wochenende läuft. Die Gegner werden uns das Level vorgeben, das Ziel ist es wie immer, bestmöglich zu arbeiten, von Anfang an wettbewerbsfähig zu sein und dann werden wir sehen. Jeder erwartet einen Sieg. Austin ist das schlechteste Ergebnis der ersten Saisonhälfte…Wir werden versuchen, uns zu konzentrieren.“

Einer dieser Gegner dürfte Viñales sein. Der Spanier beendete den SachsenringGP im vergangenen Jahr auf P3, hinter seinem Teamkollegen Valentino Rossi und weniger als eine Woche nach seinem Sieg in der „Cathedral of Speed“ werden er und Yamaha weiterhin auf dieser niederländischen Welle schwimmen wollen. Wie sieht er die Chancen beim DeutschlandGP?

Support for this video player will be discontinued soon.

Zuversichtlicher Rossi bereit, an den Ring zurückzukehren

"Ich denke, Honda und Marc sind die Favoriten, die es zu schlagen gilt", gab Viñales zu. Er will die Arbeit wiederholen, die seine Seite der Garage in Barcelona und Assen geleistet hat.

"Wir werden versuchen, Marc’s Geschwindigkeit zu folgen, aber es wird mit Sicherheit sehr schwierig sein. Wir werden versuchen, mit der gleichen Mentalität wie Montmelo und Assen zu arbeiten. In einem Rennen weiß man aber nie, was passiert. Wir werden uns so gut wie möglich auf das Rennen vorbereiten und lassen es bedacht angehen. Aber die Motivation ist da, ich fühle mich wirklich gut, ich habe nichts zu verlieren und werde mein Bestes geben."

Die Einstellung, nichts verlieren zu können, schien in Assen Wunder zu wirken, und Massimo Meregalli, MotoGP-Teamchef von Monster Energy Yamaha, zeigte sich optimistisch, als er vor der Pressekonferenz mit dem motogp.com-Kommentator Matt Birt und der motogp.com-Pitlane-Reporterin Amy Dargan sprach.

Support for this video player will be discontinued soon.

Du wirst nie erraten, wofür Petrucci gerade lernt ...

"Wir hätten in Barcelona sehr gut abschneiden können, aber das Rennen endete zu früh", sagte Meregalli. „Die Geschwindigkeit, die wir während des Trainings und während aller Sessions gezeigt haben, hat uns viel Selbstvertrauen gegeben, dass wir ganz gut abschneiden können. Ich kann nicht sagen, dass Assen eine Überraschung war, weil wir vor Beginn der Saison wussten, dass dies möglich ist. Für mich als Teammanager war es unglaublich. Es ist lange her, dass ich Maverick so aggressiv gesehen hatte. In Barcelona hat er nach Jerez sein Selbstvertrauen wirklich gestärkt. Jetzt erinnert er mich an den Anfang von 2017, als er zum ersten Mal auf unser Motorrad gesprungen ist.

„Die Seite funktioniert sehr gut", fuhr Meregalli fort und sprach über Viñales’ Seite der Garage. „Auch Julito hat sich uns angeschlossen. Das ist eine wirklich gute Gruppe und sie arbeiten sehr gut zusammen. Die Art und Weise, wie er sich verhält,  ist im Vergleich zum letzten Jahr sehr unterschiedlich. Er hat mehr Vertrauen. Er ist ruhiger. Die Art und Weise, wie er versucht zu reagieren, wenn die Dinge nicht gut laufen, ist völlig anders als früher und ich denke, dass die Gruppe sehr gut funktioniert. "

Die Herausforderung bei Yamaha sitzt jedoch nicht nur auf Viñales’ Schultern. Die tapfere Fahrt von Quartararo zu einem zweiten Podiumsplatz in Folge beim letzten Mal in Assen war ein weiteres Zeichen dafür, dass der Neuling jedes Wochenende eine ernsthafte Bedrohung darstellt. Aufgrund des anspruchsvollen Charakters des TT Circuit Assen spürte Quartararo die Auswirkungen seiner kürzlichen Arm-Pump-Operation, aber er ist zuversichtlich, dass er sich auf dem Sachsenring besser fühlen wird.

Morbidelli, Moto2™ -Sieger auf dem Sachsenring 2017, strebt nach einem weiteren Top-Five-Ergebnis, als er zum ersten Mal mit einem MotoGP™ -Motorrad den deutschen GP in Angriff nimmt. Eine Verletzung hat ihn letztes Jahr aussetzen lassen, aber da die Yamaha traditionell hier gut läuft, freut sich Morbidelli auf die Action.

Morbidelli, Moto2™ -Sieger auf dem Sachsenring 2017, strebt nach einem weiteren Top-Five-Ergebnis, als er zum ersten Mal mit einem MotoGP™ -Motorrad den deutschen GP in Angriff nimmt. Eine Verletzung hat ihn letztes Jahr aussetzen lassen, aber da die Yamaha traditionell hier gut läuft, freut sich Morbidelli auf die Action.

Support for this video player will be discontinued soon.

Was ist Morbidellis Lieblingssommersport?

"Ja. Der Sachsenring ist eine Strecke, auf der ich vom ersten Jahr an immer schnell war. Ich weiß zwar nicht warum, aber das war Moto2. Wir müssen sehen, was in der MotoGP passieren wird. Ich bin letztes Jahr wegen einer Verletzung nicht gefahren. Wie Fabio sagte und wie man weiß, funktioniert die Yamaha hier ziemlich gut. Ich bin gespannt, wie das Motorrad reagieren wird und wie ich auf der Strecke zurecht kommen werde. “

Wird es in Deutschland eine Yamaha-Dominanz geben? Die vier YZR-M1 - darunter auch Rossi - werden versuchen, das Rennen zu gewinnen, während Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso vom Ducati Team darauf hoffen, näher an der Spitze zu sein, als in Assen.

Ein faszinierendes Wochenende erwartet uns beim DeutschlandGP und am Freitagmorgen beginnt die Action mit dem ersten Training um 09:55 Uhr Ortszeit (GMT + 2). Vergiss nicht, dass der FIM Enel MotoE™ Weltcup auch an diesem Wochenende startet!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen