Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
17 Tage vor
By motogp.com

Lokalmatador Folger übernimmt im FP1 die Führung

Der Deutsche steht zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder ganz oben auf der Zeitenliste und wird von einem weiteren Deutschen verfolgt

Jonas Folger von Petronas Sprinta Racing machte einen weiteren großen Schritt, indem er die erste Moto2™ -Session des HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland als Schnellster beendete. Die anwesenden Fans freuten sich am frühen Freitag über ein Lächeln, als wir dank des zweiten Platzes von Marcel Schrötter von Dynavolt Intact GP das deutsche Doppel an der Spitze erlebten.

Folger, der zum ersten Mal, seit er beim Deutschland Grand Prix 2017 MotoGP™ zu ersten Mal wieder an der Spitze einer Grand-Prix-Session stand, beendete das FP1 nur 0,007 Sekunden vor seinem Landsmann Schrötter, der selbst eine sehr aufregende Session durchlebt hat. Der Deutsche schaffte bemerkenswerterweise eine der Paraden der Saison, nachdem ihm das Vorderrad eingeklappt ist, nachdem er die Sachsenkurve, oft auch „Wasserfall“ genannt, hinunter geschossen ist. Augenblicke später stürzte er jedoch in Kurve 3 ab, was seine Session vorzeitig beendete.

American Racing KTMs Iker Lecuona wurde Dritter vor Andrea Locatelli vom Italtrans Racing Team. Fabio Di Giannantonio sorgte dafür, dass es eine Speed ​​Up unter den ersten fünf gab, nachdem sein Teamkollege Jorge Navarro in Kurve 3 in den Kies musste, nachdem er seine MB Conveyors Speed ​​Up-Maschine auf P5 platziert hatte.

Jorge Martin von Red Bull KTM Ajo wurde Sechster und setzte sich mit 0,007 Sekunden Vorsprung vor den ehemaligen Weltmeister, Dynavolt Intact GP’s Thomas Lüthi. Am Ende des FP1 lag Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP40) vor Stefano Manzi von MV Agusta Idealavoro Forward und Bo Bendsneyder von NTS RW Racing GP.

Trotz der deutschen Freude an der Spitze hatte Lukas Tulovic von Kiefer Racing in seiner ersten fliegenden Runde einen Sturz in der ersten Kurve. Marco Bezzecchi von Red Bull KTM Tech 3 war der Vierte, der im FP1 zu Boden musste.

Top 10:
1. Jonas Folger (Petronas Sprinta Racing) - 1:24.354
2. Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) + 0.007
3. Iker Lecuona (American Racing KTM) + 0.287
4. Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team) + 0.318
5. Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed Up) + 0.383
6. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0.423
7. Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) + 0.430
8. Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP 40) + 0.475
9. Stefano Manzi (MV Agusta Idealavoro Forward) + 0.505
10. Bo Bendsneyder (NTS RW Racing GP) + 0.534

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen