Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By motogp.com

Operation Herrschaftsübernahme: Kann Alex Marquez seine Roll

Seit LeMans hat der WM-Führende jedes Rennen gewonnen, nachdem er eine ordentliche Pechsträhne durchlebte. Wie wird es in Brünn weitergehen?

Für die erste Hälfte des Jahres 2019 schien die Moto2™ die unberechenbarste Meisterschaft dieser Saison zu sein. Aber dann kam Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) in unbezwingbarer Form zurück und gewann jedes Rennen seit dem GP von Frankreich, mit der einzigen Ausnahme, dass er ohne eigenes Verschulden in Führung liegend in Assen stürzte. Und trotz dieses Dramas und eines unverschuldeten P24 in Jerez liegt die Nummer 73 acht Punkte in Führung vor dem Beginn der zweiten Hälfte der Saison. Die Floskel „Hätte, Wäre, Wenn“ sollte im Rennsport vermieden werden, aber hier stellt sich tatsächlich die Frage: Wie groß könnte der Vorsprung schon sein?

Die schlechte Nachricht für den Wettbewerb ist, dass Marquez eine gute Bilanz in Brünn hat und schon in seinem Rookie-Jahr einen ersten Blick auf den Podestkampf erhaschen konnte. Die gute Nachricht ist, dass niemand jemals unschlagbar ist und dass er dort noch nie gewonnen hat, sein Hauptherausforderer Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) allerdings schon. Auch wenn es damals ein verkürztes Rennen bei Nässe war, so war es dennoch eine beeindruckende Leistung, und sich zuvor hatte der  Routiniers an diesem Austragungsort das ein oder andere gute Wochenende. 

Support for this video player will be discontinued soon.

In 10 min: Moto2™ Highlights vom Dutch Grand Prix

Der nächste Mann ist Augusto Fernandez (Flexbox HP 40), denn auch er könnte eine Bedrohung darstellen. Sein unglaublicher Fortschritt im Jahr 2019 machte es schwierig, ihn aus dem Kampf an der Spitze herauszuhalten. Aktuell liegt er in der Gesamtwertung vor Teamkollege Lorenzo Baldassarri, sodass der Mann, der zu Beginn dieser Saison dominiert hat, wieder etwas mehr zu tun hat. Jorge Navarro (HDR Heidrun Speed ​​Up) möchte wieder auf dem Podium stehen und klopft an die Tür für seinen ersten Sieg. Mattia Pasini fährt ab Brünn für Tasca Racing Scuderia Moto2. Kann der erfahrene Italiener direkt wieder vorn mitmischen? Was ist mit Brad Binder (Red Bull KTM Ajo)? Der Südafrikaner hatte einen schwierigen Start in die Saison, aber das österreichische Werk scheint wieder auf Kurs zu sein. Wird er ein Kontrahent sein, mit der man in Brünn rechnen muss?

Was auch immer in Brünn passiert, es ist Marquez, der mit der Zielscheibe auf dem Rücken fährt. Wird er seine Führung bis Österreich halten können? Die Antwort wird es am Sonntag, den 4. August um 12:20 Uhr (GMT +2) geben, also Einschalten nicht vergessen.

Support for this video player will be discontinued soon.

Ein niederländisches Drama! Die Führenden der Moto2™ Meisterschaft crashen raus!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features exklusiver Interviews und klassischer Rennen.

Empfehlungen