Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
2 Tage vor
By Grand Prix Commission

Reglement für Aero-Verkleidungen wurde für 2020 überarbeitet

Die Grand-Prix-Kommission hat die technischen Vorschriften mit Wirkung zum Jahr 2020 aktualisiert und überarbeitet

Tags MotoGP, 2019

Die Grand-Prix-Kommission, die sich aus den Herren Carmelo Ezpeleta (Dorna, Vorsitzender), Paul Duparc (FIM), Hervé Poncharal (IRTA) und Takanao Tsubouchi (MSMA) zusammensetzt, traf in einer Elektro-Sitzung am 15. Juli 2019 die folgende Entscheidung:

Technische Vorschriften der MotoGP™ Klasse - AERO BODY REGULATIONS 

Geltend ab der ersten Veranstaltung im Jahr 2020: Nach eingehender Beratung mit allen an der MotoGP™ -Klasse teilnehmenden Herstellern hat die Grand Prix-Kommission alle Vorschriften in Bezug auf Aero Verkleidungs-Designs überarbeitet und aktualisiert. Die neuen Vorschriften befassen sich mit den „Grauzonen“ der früheren Vorschriften und enthalten auch spezifische „Richtlinien für die Aero-Karosserie gemäß den Vorgaben des technischen Direktors“.

Der Vorschlag wurde vom Technischen Direktor in Absprache mit der FIM und mit Genehmigung der Hersteller eingereicht und daher von der Grand-Prix-Kommission vollständig genehmigt.

Die Hersteller haben nun bis zum ersten Event im Jahr 2020 Zeit, ihre Aero Body-Komponenten ggf. neu zu konstruieren. Die detaillierten Bestimmungen können in Kürze auf der FIM-Website eingesehen werden.